Samstag, Juni 19, 2021

LINKE Saar: ÖPNV am Wochenende saarlandweit kostenfrei anbieten

Politik

Die saarländische LINKE fordert, dass der Tarifverbund SaarVV die
Mitfahrt in Bussen und Bahnen an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen kostenlos anbietet. „Der teuerste Nahverkehr sind leere Busse und Bahnen. Aktuell sind an Samstagen und Sonntagen die Regionalzüge, die Nahverkehrsbusse und die Saarbahn gähnend leer. Die Kosten für den
Betrieb sind aber die gleichen, egal ob ein Fahrgast, fünf Fahrgäste,
zehn oder 50 Fahrgäste mitfahren. Fahrzeug-, Personal- und
Kraftstoffkosten erhöhen sich nicht, wenn mehr Menschen Busse und Bahnen nutzen. So sollte das Saarland aus Aufgabenträger problemlos die
überschaubaren Mehrkosten investieren können.“

Lutze weiter: „Als 1995 in ganz Deutschland das „Schöne-Wochenend-Ticket“ der Bahn für 15 D-Mark (zwei Tage/5 Personen) angeboten wurde, platzten die meisten Züge aus allen Nähten. Diese Erfahrung zeigt, dass ein wesentlicher Faktor für die Nutzung des ÖPNV die Ticketkosten sind. Aktuell wurde im hessischen Marburg auf Initiative der dortigen Linken-Stadtratsfraktion die kostenfreie Nutzung des ÖPNV eingeführt. Das Saarland könnte hier zu einer echten Modellregion werden und dies in einem gesamten Bundesland einführen. Die Mehrkosten durch die wenigen nicht verkauften Tickets würden sich auch verkehrs- und klimapolitisch lohnen.“

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Bürger*innen profitieren von mehr Freiheiten für kommunale Betriebe

Die SPD-Fraktion begrüßt die geplanten Änderungen am Kommunalen Selbstverwaltungsgesetz (KSVG). Der Entwurf der Landesregierung sieht vor, dass Kommunen künftig...
- Anzeige -