Freitag, August 12, 2022
- Werbung -
StartWirtschaftMinister Commerçon gratuliert dem LPM, der EUROKEY GmbH und der HTW Saar...

Minister Commerçon gratuliert dem LPM, der EUROKEY GmbH und der HTW Saar zum Innovationspreis 2016

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
„Digitalisierung ist die Herausforderung der Stunde! Mein Glückwunsch geht an das Landesinstitut für Pädagogik und Medien und seine Partner. Sie haben mit ihrem DaFür-Lernportal die passende Antwort zur sprachlichen Integration von geflüchteten Jugendlichen und Erwachsenen geliefert und damit die Jury überzeugt“, so Bildungsminister Ulrich Commerçon über die Verleihung des „Innovationspreises 2016“ durch das renommierte Deutsche Institut für Erwachsenenbildung.
DaFür ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien des Saarlandes (LPM), dem saarländischen Softwareunternehmen EUROKEY Software GmbH und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw saar), das mit seinem auch als „Flüchtlings App“ bezeichneten Lernportal Geflüchteten in arabischer Sprache, in Farsi und auf Kurdisch die Integration erleichtert. Im Rahmen des Projektes wurde ein eLearning-Portal mit kostenlosen Lernmodulen und mehreren Apps entwickelt, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen grundlegende Sprachkenntnisse zur Bewältigung von Alltagssituationen vermittelt.

„Mit aktuell über 10.000 Downloads via Smartphones konnten wir erkennen, dass unser Projekt tatsächlich bei der Zielgruppe syrischer Geflüchteter angekommen ist,“ erklärte LPM-Institutsleiter Dr. Burkhard Jellonnek, dessen LPM-Team „Deutsch als Fremdsprache /Deutsch als Zweitsprache“ zusammen mit der EUROKEY GmbH und der Hochschule für Technik und Wirtschaft die DaFür-Angebote erarbeitet hat.

„DaFür ist rundherum gelungen, getragen von einem engagierten Team, initiiert von zwei kurz entschlossenen Machern, leicht erreichbar über Appstores und Webseite, durchdacht in seiner Usability, ansprechend in seinem Design, angenommen von der Kundschaft“, so die Juroren Katja Friedrich und Prof. Halit Öztürk in ihrer Laudatio bei der Preisverleihung in Bonn.

Aktuelle Beiträge