Montag, Januar 18, 2021

Mit Fotos Freude schenken und spenden

Politik

Luksic gegen Ausgangssperren / Landtagsfraktionen müssen endlich aktiv werden

Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic spricht sich gegen Ausgangssperren aus und fordert eine parlamentarische Begleitung der Corona-Maßnahmen. „Um die Pandemie effektiv...

Neunkirchen: FDP-Stadtratsfraktion fordert Veröffentlichung der Einladungen zu Sitzungen des Stadtrates

Die FDP-Stadtratsfraktion hat für die Sitzung des Stadtrates am 20.02.21einen Antrag gestellt, die Verwaltung damit zu beauftragen, dass die...

Grüne fordern Verlängerung der Suspendierung von HNO-Chefarzt

Schöpfer: "Ministerpräsident Hans hat politische Verantwortung und muss tätig werden Die saarländischen Grünen fordern Ministerpräsident Tobias Hans auf, alle Möglichkeiten,...

 
Merzig – Thomas Gastauer (56) ist normal als Verbundzusteller bei der Deutschen Post DHL beschäftigt und durch eine psychische Erkrankung Patient der SHG-Klinik in Merzig geworden. Während seines Klinikaufenthaltes hat er seine alte Liebe zur Fotografie wiederentdeckt. Eine bunte Palette seiner Bilder hat der Mitlosheimer ausgewählt und zu einem Kalender zusammengestellt, der am 16. November in der Saarbrücker Zeitung vorgestellt wurde. Sein Werk „Durch das Saarland 2021“ zeigt Bilder aus den Kommunen Merzig, Losheim am See, Mettlach, Eppelborn und Dillingen/Saar. Durch großzügige Bezahlungen einiger Abnehmer und die Übernahme der Versandkosten durch den Herausgeber wurde ein Erlös von 164,83 Euro erzielt. 

Thomas Gastauer


Normalerweise erfolgt dann eine Scheckübergabe, auf die Gastauer wegen Corona und krankheitsbedingt verzichtete. Den Spendenbetrag hat er auf das Konto des Fördervereins SHG-Kliniken Merzig und Seniorenzentrum von Fellenberg-Stift e.V. überwiesen, bei dem der langjährige Ehrenamtler Vorstandsmitglied ist. Gastauers Wunsch ist es, dass der Erlös dem Therapieangebot „Fotoatelier“ der Psychiatrischen Abteilung zufließt, da er hier in vielen schwierigen Momenten etwas Kraft gefunden hat. Im Januar 2021 sind es bereits 25 Jahre, in denen das Fotoatelier Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen ein kreatives therapeutisches Angebot bietet. Seit 1996 hat Werner Goebel die Leitung und er ist mit viel Idealismus bei der Sache. Die Zufriedenheit von  Patienten und Klinik ist sehr groß, denn der Berufsfotograf Goebel lernt seine Teilnehmer die analoge Schwarz-Weiß-Fotografie vom Knipsen über die Entwicklung bis zum großen Abzug. Viele Atelier-Ergebnisse sind in den Klinikfluren zu bewundern, wo sie ein schöner Wandschmuck sind, aber auch bei Ausstellungen im Saarland und in Luxemburg wurden in der Vergangenheit diverse Werke präsentiert. Hobbyfotograf Gastauer möchte dem „Fotoatelier“ mit seiner Spende ein persönliches Geburtstagsgeschenk machen.

Regionalverband Saarbrücken

Keine Säcke in die Gelbe Tonne – Zusammendrücken spart Platz

Saarbrücken. Die mit der Leerung der neuen Gelben Tonnen beauftragte Arbeitsgemeinschaft Leichtverpackungen-Saarbrücken (ARGE-LVP) bittet Bürgerinnen und Bürger, die Gefäße...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung