Montag, März 1, 2021

Moritz Göttel bleibt bis 2022 beim TSV Steinbach Haiger

Politik

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

Oskar Lafontaine: Deutsch-französische Freundschaft nicht weiter beschädigen

„Die deutsch-französische Freundschaft ist für die Zusammenarbeit in Europa unverzichtbar. Sie darf nicht weiter beschädigt werden.“ Mit diesen Worten...

Alexander Funk: Jetzt digitale Test-Infrastruktur schaffen

Weichen stellen, ‚Freitesten‘ ermöglichen und EU-Impf-Pass in Corona-App integrieren Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Funk, sieht großen Handlungsbedarf in der...

Beim Fußball-Regionalligisten TSV Steinbach Haiger hat nach Sascha Wenninger auch Moritz Göttel seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Der Stürmer, der sich aktuell im Aufbautraining nach einem Kreuzbandriss befindet, hat einen Anschlussvertrag bis zum 30.06.2022 unterschrieben.

„Seit den Anfängen im ersten Regionalliga Jahr konnte ich zusehen, wie sich der Verein stetig weiterentwickelt hat und ich freue mich, weiterhin mit dem Verein an seinen Zielen zu arbeiten. Ich danke den Verantwortlichen für das Vertrauen in meine Person und freue mich auf die nächsten zwei Jahre am Haarwasen. Ich hoffe, der Mannschaft nach dieser guten Hinrunde in nächster Zeit wieder helfen zu können. Denn wir haben hier noch einiges vor und sind noch lange nicht am Ziel angelangt“, so Moritz Göttel über seine Vertragsverlängerung.

Der 26-Jährige hat bisher insgesamt 42 Pflichtspiele für das Team vom Haarwasen absolviert. Dabei traf der gebürtige Braunschweiger 13 Mal. Der verheiratete Familienvater trug das rot-weiße Trikot bereits vom 1. Juli 2015 bis zum 30. Januar 2016. Seit dem 1. Juli 2018 steht Moritz Göttel zum zweiten Mal beim aktuellen Tabellendritten der Regionalliga Südwest unter Vertrag. Ansonsten spielte der 1,85 Meter-Mann für die SV Elversberg, den VfL Bochum II, den SV Babelsberg 03 und Borussia Mönchengladbach II. 

„Moritz ist auf und neben dem Platz ein positiver Typ, der immer 100 Prozent Einsatz für den Verein verkörpert. Er arbeitet extrem zielstrebig an seinem Comeback und wird uns hoffentlich schon in der Rückrunde und in den nächsten 2 Jahren eine wichtige Stütze sein. Uns war es wichtig, in seiner aktuellen gesundheitlichen Situation ein Zeichen unseres Vertrauens in ihn zu setzen“, so Geschäftsführer Matthias Georg.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung