StartRegionalRegionalverband SaarbrückenNächste Bauphase für den Neubau des Kreisels in Fechingen ab 26. August

Nächste Bauphase für den Neubau des Kreisels in Fechingen ab 26. August

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Wegen eines guten Baufortschrittes kann die nächste Bauphase für den Neubau des Kreisels in Fechingen rund vier Wochen früher erfolgen als ursprünglich vorgesehen. Ab Samstag, 26. August, ändert sich die aktuelle Verkehrsführung.

 

Zunächst soll am Samstag, 26. August, die entsprechende gelbe Markierung auf die Fahrbahnen geklebt werden. Diese Arbeiten finden in der verkehrsarmen Zeit statt und sollen bis etwa 13 Uhr beendet sein. Falls witterungsbedingt die Verkehrssicherung am Samstag nicht aufgestellt werden kann, wird sie spätestens am Montag, 28. August, zwischen den Verkehrsspitzenzeiten aufgebaut.

 

Verkehrsregelungen während der neuen Bauphase

Die aktuelle Einbahnstraßenregelung Richtung Ensheim auf der L108 ist in dieser Bauphase nicht mehr notwendig. Somit steht wieder eine vollwertige Kreuzung als Knotenpunkt zur Verfügung. Alle Fahrbeziehungen sind wieder möglich. Die Fahrbahnbreiten müssen aber auf ein Mindestmaß reduziert werden und die Linksabbiegespur Richtung Ensheim in der Provinzialstraße muss verkürzt werden. Wegen der kurzen Linksabbiegerspur in der Provinzialstraße Richtung Ensheim bleibt die Pförtnerampel aus Richtung Fechingen kommend vorerst bestehen, um einen Rückstau auf die Autobahn zu vermeiden.

 

Ebenso bleiben folgende schon bestehenden Verkehrsregelungen weiterhin erhalten: Die Einfahrt in die Ringstraße ist nur für Anlieger frei. Die Einfahrt in die Waldstraße ist nur für Anlieger mit Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen frei. Der Pkw-Anliegerverkehr zu den Fechinger Gewerbebetrieben und in Richtung Ortsmitte Fechingen wird weiter über die Straßen Waldstraße/Hohlweg durch Hinweisbeschilderung geführt, Lkw dürfen diese Strecke nicht nutzen. Die Zusatzschilder, die im Hohlweg aufgestellt wurden, bleiben bestehen.

In der kommenden Bauphase werden unter anderem Arbeiten für den Regenwasserkanal und zur Straßenentwässerung des Kreisels durchgeführt, der Bypass im nördlichen Teil des Kreisels hergestellt und der Hang an der Felswand abgesichert.

 

Die Verkehrsführung ist ausgeschildert und durch gelbe Fahrbahnmarkierungen gekennzeichnet. Sie gilt voraussichtlich vier Monate.

 

 

Umleitungen während der Bauphase nicht zu vermeiden – Stadt informiert ausführlich

Die Landeshauptstadt wird kontinuierlich entsprechend des Baufortschrittes jeweils im Vorfeld über die geänderten Verkehrsführungen und die Umleitungsstrecken die Öffentlichkeit informieren.

 

Hintergrund

Die Landeshauptstadt Saarbrücken baut in Fechingen an der Abzweigung von der Provinzialstraße in die Straße An der Heringsmühle einen neuen Kreisverkehr. Durch den Bau soll der Verkehrsfluss an diesem belasteten Knotenpunkt erheblich verbessert und die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer erhöht werden. 24.000 Fahrzeuge befahren an einem Werktag den Knotenpunkt.

Die Arbeiten werden rund 1,6 Millionen Euro kosten und voraussichtlich im August 2018 beendet sein.

 

Aktuelle Informationen zum neuen Kreisverkehr und der Verkehrsführung während der Bauphase mit anschaulichen Grafiken zu den Umleitungsstrecken finden Interessierte unter www.saarbruecken.de/heringsmuehle

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge