Sonntag, Januar 24, 2021

Neue Richtlinien der Stadt Homburg zur Förderung der Wohlfahrtspflege beschlossen

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

Amt für Jugend, Senioren und Soziales steht zur Unterstützung zur Verfügung

Die Stadt Homburg informiert:

In seiner letzten Sitzung am 16. Dezember 2020 hat der Homburger Stadtrat Richtlinien zur Förderung der Wohlfahrtspflege verabschiedet, welche seit 1. Januar 2021 gelten. 

Darin ist das Antragsverfahren festgelegt, das künftig erforderlich ist. Ein formloser Antrag ist schriftlich einzureichen. Die Stadt möchte auch künftig die Arbeit zum Beispiel von Kirchen, Verbänden und Vereinen in Homburg unterstützen, die sich im Bereich der Wohlfahrtspflege mit Projekten und Veranstaltungen für bestimmte Zielgruppen  engagieren.

Die Richtlinien sind auf der Homepage der Stadt Homburg (www.homburg.de) unter den Rubriken Stadtprofil – Familie und Soziales – Förderprogramme zu finden oder können beim Amt für Jugend, Senioren und Soziales (E-Mail: ingrid.braun@homburg.de) angefordert werden.

Regionalverband Saarbrücken

Bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei informiert: Heusweiler (ots) - Am Freitag, den 22.01.2021 gegen 18:30 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung