Sonntag, Januar 24, 2021

Neuer Kunstführer für die Ludwigskirche nun auch in Englisch und Französisch erhältlich

Politik

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

SPD kritisiert Schließung der Ausländerbehörde in Saarbrücken

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken äußert scharfe Kritik an der Schließung der Nebenstelle der Ausländerbehörde in der Landeshauptstadt durch das saarländische...

Der neue Kirchenführer über die Saarbrücker Ludwigskirche, der zu Beginn des Jahres auf Deutsch erschienen ist, liegt nun auch in zwei neuen Übersetzungen in englischer und französischer Sprache vor. Das handliche Heft im Postkartenformat umfasst 36 Seiten und ist zum Preis drei Euro erhältlich.

Der Kirchenführer ist mit über 50 Fotos durchgehend farbig bebildert und erklärt in einem ersten Teil in allgemeinverständlicher Sprache alle wesentlichen Fakten zur Saarbrücker Ludwigskirche, von der Entstehung der evangelischen Gemeinde, über den barocken Stadtausbau unter Friedrich Joachim Stengel bis hin zur Wiederaufbau des Gebäudes nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein zweiter, ausführlicherer Teil beschreibt die Ludwigskirche als Bauwerk: Ihre Form, die Figuren und Statuen außen und innen sowie die übrigen Merkmale, wie etwa der Kanzelalter, das Auge Gottes oder die Orgel. 

Texte und Erklärungen des Kirchenführers stammen vom Pfarrer der Ludwigskirche, Dr. Thomas Bergholz, die Fotos und Reproduktionen hat der Saarbrücker Fotograf Wolfgang Niesen beigesteuert. Die französische Übersetzung stammt vom deutsch-französischen Ehepaar Roland und Claude Mertens, das seit vielen Jahrzehnten in Saarbrücken ansässig ist. Die englische Fassung hat der amerikanische Theologe Dr. Stephen Buckwalter erstellt, der seit fast 30 Jahren an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften arbeitet.

Das Büchlein wendet sich vor allem an interessierte Besucherinnen und Besucher und ist somit als Ergänzung zum großen Bildband von 2009 gedacht, der in prächtigen Fotos im Großformat und sehr ausführlichen Texten zwar wesentlich mehr bietet, aber eben auch deutlich schwerer und größer ist. Der neue Kunstführer dagegen passt in jede Hand- und Jackentasche und bietet inhaltlich einige Ergänzungen und neue Erkenntnisse, die sich in den letzten zehn Jahren ergeben haben. Er ist somit der perfekte Begleiter für einen Rundgang durch die Kirche, aber auch geeignet als Souvenir oder Mitbringsel von einem Besuch der Kirche.

Der Kunstführer ist ab sofort am Verkaufsstand in der Ludwigskirche erhältlich. Die Kirche ist täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung