Montag, Januar 25, 2021

Neuer Kunstrasenplatz in Bubach-Calmesweiler

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

Zur offiziellen Übergabe und Einsegnung der neu gestalteten Sportanlage des SV 1917 Bubach-Calmesweiler e.V. konnte Erich Horras, Vorsitzender des SV Bubach-Calmesweiler den Vertreter des Innenministeriums Dr. Marc-Oliver Dillinger, die Erste Kreisbeigeordnete Daniela Feld, Bürgermeister Dr. Andreas Feld und Adalbert Strauß als Vertreter des saarländischen Sportverbandes sowie Mitglieder aus Orts- und Gemeinderat, Sponsoren, Vertreter der Fußballvereine aus der Gemeinde Eppelborn und Pressevertreter begrüßen. Nach den Grußworten der Gäste wurde der Platz durch Diakon Markus Kron gesegnet.

Foto: Gemeinde Eppelborn

Mit 16 Nutzungsjahren war der Kunstrasenplatz des SV Bubach-Calmesweiler die am längsten in der Gemeinde Eppelborn betriebene Spielstätte mit Kunststoffbelag. Dementsprechend wies der Platz erhebliche Abnutzungserscheinungen auf. Die bauausführende Firma Polytan hatte im Juli 2019 mit den Arbeiten begonnen. Der alte Kunstrasen wurde entfernt, danach die elastische Tragschicht kontrolliert und an viel beanspruchten Stellen ausgebessert sowie der neue Kunstrasen verlegt und verfüllt. Der Verein hatte sich aufgrund der aktuellen Diskussion kurzfristig entschieden, statt des bisherigen Kunststoffgranulats auf nachhaltiges und umweltfreundliches Korkgranulat umzustellen.

Foto: Gemeinde Eppelborn

Die Gesamtkosten des vom Verein beantragten und von der Gemeinde Eppelborn sowie dem Ortsrat Bubach-Calmesweiler unterstützten Bauvorhabens belaufen sich auf rund 235.000 Euro. Die Gesamtmaßnahme wurde mit Mitteln des Innenministeriums, der Sportplanungskommission und der Gemeinde Eppelborn bezuschusst. Die Restkosten musste der Sportverein selbst finanzieren wobei durch rund 450 ehrenamtliche Arbeitsstunden in Eigenleistung und Sponsoring erhebliche Einsparpotenziale zu erzielen waren.

Bereits vor der offiziellen Übergabe der neuen Sportanlage trafen sich die F- und G- Jugend des Vereins zu Freundschaftsspielen bei denen es keine Sieger gab, sondern nur glückliche Kinder. Am Nachmittag spielte die zweite Mannschaft gegen den FC Kutzhof 2. Der FC Kutzhof 2 gewann mit 3:1. Beim anschließenden Spiel der ersten Mannschaft im Illtalderby gegen den VFB Hüttigweiler setzte sich der SV Bubach-Calmesweiler klar mit 5:2 durch.

Nach der offiziellen Übergabe hatte der Verein zu einem zünftigen Oktoberfest mit Unterhaltung durch die Bliestaler Wirtshausmusikanten eingeladen.

Dr. Andreas Feld dankte im Namen der Gemeinde Eppelborn gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SV Bubach-Calmesweiler, Erich Horras, allen Beteiligten, Sponsoren und Helfern für ihr außergewöhnliches Engagement und überreichte dem Verein eine repräsentative Dankurkunde. Mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes, der auch von Jug+endmannschaften genutzt wird, verfügt die neue Sportanlage über ganzjährige, optimale Spiel- und Trainingsbedingungen. Der neue Kunstrasenplatz des Sportvereins Bubach-Calmesweiler wurde mit vereinten Kräften zu einer zukunftssicheren und modernen Sportstätte, so der Bürgermeister abschließend.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

20 neue bestätigte Coronafälle – Drei weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 20 neue Coronafälle (Stand 24. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung