Samstag, März 6, 2021

Öffentlichkeitswirksamer Polizeieinsatz auf der BAB 620/Westspange

Politik

Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zur neuen Corona-Verordnung im Saarland

Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (5. März 2021) die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland an die...

Frauen tragen Verantwortung in der Krise!

CDA Neunkirchen zum Equal Pay Day am 10. März: Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die...

Weltfrauentag 2021: Von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt

Schöpfer: Die Hälfte der Macht den Frauen bleibt unser Ziel! Am 8. März findet wieder der Internationale Frauentag statt. Er...

PI Saarbrücken-Stadt (ots) – Am 01.08.2020, gegen 22:50 Uhr, sorgte ein 34 Jahre
alter Mann (srilankischer Staatsbürger, whft. in Saarbrücken) in einem
drogenbedingten Ausnahmezustand für einen größeren Polizeieinsatz auf der
Westspange – im Kurvenbereich – in Fahrtrichtung Alt-Saarbrücken. Der Mann,
welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist,fuhr einer vor ihm
befindlichen Verkehrsteilnehmerin (34 Jahre alt, albanische Staatsbürgerin,
whft. in Bayern) zweimal auf den Pkw auf, stieg aus, zog die Frau durch das
geöffnete Fahrerfenster an den Haaren und attackierte sie solange mit
Faustschlägen, bis die Frau aus ihrem Pkw flüchtete und auf der Fahrbahn laut um
Hilfe schrie. Als nachfolgende Verkehrsteilnehmer (männlich, 37 u. 63 Jahre alt,
ein deutscher u. ein türkischer Staatsbürger, jeweils whft. in Saarbrücken)auf
das Geschehen aufmerksam wurden, griff der Täter auch diese mit den Fäusten an.
Dann begab er sich auf die Gegenfahrbahn, hielt wild gestikulierend mehrere
Fahrzeuge an und trat wahllos gegen mehrere Pkw. Beim Versuch einen weiteren
Verkehrsteilnehmer (männlich, 35 Jahre alt, türkischer Staatsbürger whft. in
Saarbrücken) mit Fäusten zu attackieren, gelang es diesem, den Täter bis zum
Eintreffen der Polizei auf dem Boden zu fixieren.

Gegen die angeordnete Blutprobe leistete der Täter im weiteren Verlauf heftigen
Widerstand. Da von dem Täter in diesem Zustand für Außenstehende eine erhebliche
Fremdgefahr ausging, wurde er in einem entsprechenden Krankenhaus untergebracht.

Die 34 Jahre alte Frau aus Bayern wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und mit
einem Krankenwagen in ein Krankenhaus verbracht. Die übrig genannten
Verkehrsteilnehmer wurden zum Teil ebenfalls leicht verletzt, wobei eine
sofortige medizinische Behandlung nicht von Nöten war.

In Bezug auf die Fußtritte gegen mehrere Pkw, konnten bislang 7 Geschädigte
festgestellt werden.

Den Täter erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

In den Einsatz, der ca. 2 Stunden dauerte, waren mehrere Kräfte der PI
Saarbrücken-Stadt, der OPE sowie ein Kommando der Bundespolizei involviert.
Während dieser Zeit war die Westspange in beiden Richtungen voll gesperrt.

Regionalverband Saarbrücken

Netzwerk Caritas:Bildung digital startet in Sulzbach und Völklingen

Foto: Divlan Akman, 11 Jahre , freut sich sehr über die neuen Mög-lichkeiten, die er in Zukunft haben wird....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung