Montag, März 1, 2021

OFC besiegt Ulm zum Saisonauftakt

Politik

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

CDU-Abgeordnete rufen Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries zur Mäßigung auf

Angesichts der ständigen Anwürfe der Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries fordern die Saarbrücker Landtagsabgeordneten Timo Mildau und Sascha Zehner mehr parteipolitische Zurückhaltung...

Die Kickers feierten am heutigen Montagabend eine gelungene Saisonpremiere am Bieberer Berg. Vor 7.041 Zuschauern im Sparda-Bank-Hessen-Stadion besiegten sie die Mannschaft des SSV Ulm 1846 durch Tore von Reinhard und Shala verdient mit 2:0 Toren.

Auf Seiten des OFC waren mit Vetter und Reinhard nur noch zwei Spieler aus dem letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Anfangsformation. Cheftrainer Daniel Steuernagel begann mit einer offensiven Ausrichtung, Reinhard und Shala agierten in der Doppelspitze. Beide Mannschaften verzichteten auf ein Abtasten, Kampf und Einsatz prägte die ersten Minuten des Spiels auf beiden Seiten.

Die erste Chance für den OFC nach entschlossenem Nachsetzen von Vetter im Ulmer Strafraum, sein Zuspiel fand aber keinen Abnehmer. In der Folge kamen die Kickers zu mehreren Eckstößen, von denen zunächst wenig Gefahr ausging. Nach einer halben Stunde die Gäste erstmals gefährlich vor dem OFC-Tor, doch Stoll auf Seiten der Ulmer köpfte eine Flanke knapp über das Gehäuse. Kurz danach zeichnete sich Neuzugang Dominik Draband im Kickerstor erstmals aus, als er einen Schuss in höchster Not parierte. Schiedsrichter Gasteier pfiff zur Halbzeitpause, beide Teams kamen anschließend unverändert aus der Kabine.

Der OFC dann mit dem besseren Start. Eckball Nummer sechs landete bei Pezzoni, der per Kopf nur die Latte traf, den Abpraller drückte Reinhard per Kopf zur umjubelten Kickersführung in die Maschen (49.). Nun brodelte der Berg, unter lautstarker Unterstützung von den Rängen setzten die Kickers nach. Reinhard tauchte plötzlich frei vor dem Ulmer Tor auf, verzog aber beim Abschluss. Beim OFC kam Pyysalo für Daghfous, die Gäste hofften mit einem Dreifachwechsel das Spiel zu drehen. Die Kickers antworteten ihrerseits eindrucksvoll. Wieder war es Vetter, der über die rechte Seite nach innen zog, Gästekeeper Ortag konnte den wuchtigen Schuss nur abwehren und Shala vollendete zur 2:0-Führung für den OFC (74.). Bei den Kickers kamen noch Garic für Campagna und Albrecht für Shala ins Spiel. Am Ende feierten Fans und Mannschaft einen gelungenen Saisonstart unter Flutlicht.

Gegner im nächsten Spiel ist die Mannschaft des SC Freiburg II. Spielbeginn im Freiburger Möslestadion ist am Sonntag, den 4.8.2019 um 14 Uhr.

Tore

·        1:0 Reinhard (49.)

·        2:0 Shala (74.)

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:

·        Draband; Marcos, Pezzoni, Gohlke, Schikora; Weil, Campagna (Garic), Daghfous (Pyysalo), Vetter; Reinhard, Shala (Albrecht)

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung