Sonntag, März 7, 2021

OFC gewinnt 2:1 beim SC Freiburg ll

Politik

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Ausländerbehörde: Willkommenszentrum im Saarbrücker Hauptbahnhof einrichten

Tressel: Behördenaufgaben und Willkommenskultur besser zusammenführen Nach der Schließung des Standorts Saarbrücken der Zentralen Ausländerbehörde des Saarlandes regt der saarländische...

Corona: Übersicht über die Lockerungen im Saarland

Landesregierung passt Corona-Verordnung an Auf der Grundlage des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz hat die saarländische Landesregierung erste Öffnungsschritte beschlossen. Auf der Grundlage...

Am heutigen Sonntagnachmittag feierten die Offenbacher Kickers beim SC Freiburg ll in ihrem zweiten Spiel den zweiten Saisonsieg. Moritz Reinhard und Marco Schikora schossen die Tore der Kickers im Freiburger Möslestadion.

Cheftrainer Daniel Steuernagel schickte heute dieselbe Startaufstellung aufs Feld wie schon am vergangenen Montag gegen den SSV Ulm.

Die Hausherren machten es dem OFC von Beginn an schwer. Die erste Chance der Kickers hatte Daghfous, der in der 13. Spielminute über Umwege an den Ball kam und knapp rechts vorbeischoss. Doch auch die Freiburger kamen zu Chancen: In der 22. Minute zog Faber ab, Kickers-Keeper Draband konnte erst im Nachfassen endgültig klären. Die gefährlichste Situation in der ersten Halbzeit dann in der 39. Minute. Ein Freiburger konnte ungestört von der rechten Seite flanken, Burkart verpasste nur knapp.

Direkt nach dem Wiederanpfiff ging Vetter über den rechten Flügel, zog nach innen und wurde gefoult. Die daraus resultierende Freistoßflanke konnte Pezzoni nur knapp nicht einköpfen. In der 74. Spielminute ein weiterer Freistoß für den OFC. Aus 35 Metern Entfernung schlug Weil den Ball von der linken Seite in den Strafraum. Dort lauerte Reinhard und erzielte der Kopf den Führungstreffer für den OFC. Zwölf Minuten später fiel nach einem Torwartfehler der Ausgleich. Draband verlor einen Zweikampf außerhalb seines Strafraums und Kevin Schade beförderte den Ball mit einem Kunstschuss ins leere Tor.

Nach einer Trinkpause und einigen Spielunterbrechungen gab der Unparteiische in der zweiten Hälfte insgesamt fünf Minuten Nachspielzeit. In der 95. Minute stürmte Rechtsverteidiger Marco Schikora mit dem Ball über den Flügel, sein Schuss landete im hinteren Eck des Freiburger Tors. Durch diesen Treffer gewannen die Kickers in buchstäblich letzter Sekunde mit 2:1 bei den starken Freiburgern.

Sein nächstes Spiel bestreitet der OFC zuhause gegen den Drittliga-Absteiger VfR Aalen. Anstoß im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist kommenden Freitag um 19.30 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach:

·        Dominik Draband, Luigi Campagna, Richard Weil, Maik Vetter, Andis Shala (60. Luka Garic), Nejmeddin Daghfous (55. Manolo Rodas), Marco Schikora, Gerrit Gohlke, Kevin Pezzoni, Moritz Reinhard, Ronny Marcos

Tore:

·        0:1 Moritz Reinhard (74.)

·        1:1 Kevin Schade (86.)

·        1:2 Marco Schikora (90.+5)

Regionalverband Saarbrücken

Demonstration am Grenzübergang “Alte Goldene Bremm”

Saarbrücken/Stiring-Wendel (ots) - Am 06.03.2021 kam es gegen 10.00 Uhr in Stiring Wendel / Frankreich zu einem genehmigten Demonstrationsgeschehen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung