Montag, März 1, 2021

OFC mit Auswärtsdreier in Stadtallendorf – Jake Hirst on fire

Politik

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

Oskar Lafontaine: Deutsch-französische Freundschaft nicht weiter beschädigen

„Die deutsch-französische Freundschaft ist für die Zusammenarbeit in Europa unverzichtbar. Sie darf nicht weiter beschädigt werden.“ Mit diesen Worten...

Alexander Funk: Jetzt digitale Test-Infrastruktur schaffen

Weichen stellen, ‚Freitesten‘ ermöglichen und EU-Impf-Pass in Corona-App integrieren Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Funk, sieht großen Handlungsbedarf in der...

Für die kurzfristig erkrankten Kickersspieler Vetter und Albrecht rückten Treske und Lovric in die Startformation, der OFC nach dem Unentschieden gegen Saarbrücken unter Zugzwang gegen die auf Tabellenplatz sechzehn rangierenden Nordhessen.

Unter den Augen von 500 mitgereisten Fans begann der OFC engagiert und kam bereits in der Anfangsviertelstunde zu guten Abschlussmöglichkeiten, aber sowohl Firat (7.) als auch Treske (15.) scheiterten knapp. Die Gastgeber machten es auf der anderen Seite besser, nach einem Freistoß erzielte Baltic (28.) per Kopf die Führung für Stadtallendorf mit der ersten Chance des Spiels.

Die Antwort der Kickers dann in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit. Jake Hirst kam nach Zuspiel von Firat im Strafraum an den Ball und verwandelte zum hochverdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel kam Garic für Hodja ins Spiel, die Kickers bemüht, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Hirst mit der Chance zum Führungstreffer, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Stadtallendorf verlegte sich zunehmend auf das Konterspiel und blieb damit gefährlich. Die Führung für die Kickers dann nach 70 Minuten im Anschluss an einen Eckstoß, OFC-Kapitän Kirchhoff nahm am langen Pfosten den Ball mit der Brust an und verwandelte volley zum 2:1. Keine zehn Minuten später war es erneut Jake Hirst, der ein präzises Zuspiel von Firat über den herauslaufenden TSV-Keeper Vincek zur Spielentscheidung ins Tor lupfte – Treffer Nummer 7 für den Kickersgoalgetter, der kurz danach unter dem Jubel der Kickersfans für Akgöz den Platz auf dem Feld freimachte. Schiedsrichter Klein beendete die Partie pünktlich mit dem Schlusspfiff.

Der OFC dreht das Spiel und kommt zu einem verdienten 3:1 Auswärtssieg beim TSV Eintracht Stadtallendorf.

Die Kickers empfangen am nächsten Samstag, den 29.September um 14:00 Uhr den TSV Steinbach zum Heimspiel im Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

 

Tore:

  • 1:0 Baltic, 28.min.
  • 1:1 Hirst, 45.min.
  • 1:2 Kirchhoff, 68.min.
  • 1:3 Hirst, 78.min.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung