Montag, März 8, 2021

OFC startet mit Heimspiel gegen Hoffenheim in die Rückrunde

Politik

FDP Saar fordert das flächendeckende Impfen in Arztpraxen

Dr. Helmut Isringhaus, stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Saar und gesundheitspolitischer Sprecher: “Das Impfen in Arztpraxen muss dringend umgesetzt werden,...

LSU im Gespräch mit Tobias Hans:

v.l.: Ministerpräsident Tobias Hans und LSU-Bundesvorsitzender Alexander Vogt (Bildquelle: Konrad Bauer, LSU Bundesverband) Ministerpräsident sieht Schutz sexueller Identität in der...

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Zum Auftakt der Rückrunde in der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers am Sonntag die TSG Hoffenheim ll. Die Partie im Sparda-Bank-Hessen-Stadion beginnt um 14 Uhr.

Die TSG Hoffenheim ll reist als Tabellensiebter nach Offenbach. Aus den 18 Spielen der Hinserie holte die von Trainer Marco Wildersinn betreute Mannschaft 30 Punkte. Besonders auf fremden Plätzen vermochte die U23 der Kraichgauer zu überzeugen: Nur in einer von neun Auswärtsbegegnungen musste sie sich geschlagen geben, fünfmal ging sie als Sieger vom Feld. 

Mit 38 Punkten stehen die Offenbacher Kickers auf dem zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga berechtigt. Der Vorsprung auf den 3. Rang beträgt vier Zähler. Nach vier sieglosen Pflichtspielen in Folge fand das Team von Cheftrainer Oliver Reck am vergangenen Spieltag mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den TSV Schott Mainz zurück in die Erfolgsspur.

Das Hinspiel vor 1.200 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim endete unentschieden. Hodja und Treske erzielten Ende Juli die Führungstreffer der Kickers, Ochs und De Mello sorgten mit ihren Toren für den 2:2-Endstand.

Maik Vetter:

·        Wir haben in Bezug auf das Hinspiel noch etwas gut zu machen. Der späte Ausgleich hat uns gewurmt und spornt uns weiter an, hier zu Hause das Spiel zu gewinnen.

·        Hoffenheim spielt mit viel Ballbesitz und ist immer in der Lage ein Tor zu machen aber gerade diese Spielanlage könnte und uns auch entgegen kommen. Wir wollen unsere gute Heimbilanz mit einem Sieg weiter ausbauen.

Oliver Reck (OFC-Cheftrainer):

·        Die zweiten Mannschaften sind immer schwer einzuschätzen. Die TSG verfügt jedoch über die Qualität eines Aufstiegsteams. Sie kann auf optimale Rahmenbedingungen, was das Spielermaterial, die Trainer und auch die Trainingsbedingungen angeht, zurückgreifen.

Regionalverband Saarbrücken

Illegale Party auf dem Püttlinger Sauwasen

Püttlingen-Köllerbach (ots) - Am Samstag, den 06.03.2021, wurde der Polizei in Völklingen gegen 22:00 Uhr mitgeteilt, dass auf dem...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung