Sonntag, Oktober 17, 2021
- Werbung -
StartPolitikOskar Lafontaine: Nägel mit Köpfen machen

Oskar Lafontaine: Nägel mit Köpfen machen

Nach der Entscheidung der Landesregierung, nach Ostern durch Tests abgesicherte Lockerungen im täglichen Leben auf den Weg zu bringen, fordert Oskar Lafontaine die Regierung auf, den Vorschlägen des Landessportverbandes zu entsprechen. Dieser habe den Landtagsfraktionen ein Konzept vorgestellt, das von der Linksfraktion ebenso wie von den Regierungsfraktionen zustimmend aufgenommen wurde, und vorsieht, sich stärker von den Inzidenzwerten zu lösen und den Kinder- und Jugendsport umgehend vollumfänglich für jeden Sport drinnen und draußen zu öffnen. „Der Landessportverband ist verständlicherweise unzufrieden, wenn nun dieselben leichten Öffnungsschritte als Fortschritt dargestellt werden, die nach der Vereinbarung der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten im Saarland schon seit diesem Montag gelten könnten und von der Landesregierung nur verschoben wurden. Es ist eine Tatsache, dass nach der Aerosol-Forschung weit über 90 Prozent der Ansteckungen in Innenräumen stattfinden, darum ist viel Bewegung im Freien besonders wichtig. In den Sportvereinen hat sich ohnehin viel Unmut aufgestaut, da beispielsweise die Bundesliga fast weiterlaufen kann, als sei nichts geschehen, während der Breitensport starken Einschränkungen unterliegt.“ Lafontaine unterstützt außerdem die Forderung des Landessportverbandes, den Sportvereinen angesichts der Austrittswelle in der Pandemie zu helfen, indem Mitgliedsbeiträge in den Steuererklärungen 2020 und 2021 geltend gemacht werden können.

- Werbung -

Aktuelle Beiträge