StartThemenParken ohne Bargeld: Digitales Ticket in Neunkirchen

Parken ohne Bargeld: Digitales Ticket in Neunkirchen

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Deutschland ist für eine digitale Entwicklung in großen Schritten weniger ein Vorzeigemodell. Trotz bargeldlosen Bezahlvorgängen und Selfpayment-Kassen in Supermärkten ist der Abstand zu anderen europäischen Ländern noch extrem groß. Ein kleiner Erfolg kann jedoch in Neunkirchen gefeiert werden: Hier wurde das digitale Parkticket eingeführt!
Die leidige Suche nach dem Bargeld und kleinen Münzen hat ein Ende – zumindest in der saarländischen Stadt Neunkirchen. Seit dem 1. Juni können Autofahrer ihr Parkticket über das Smartphone lösen und bequem die Parkdauer über die entsprechende App planen. Dabei sind – wie bisher auch – die ersten 20 Minuten gebührenfrei.
Die Entscheidung zu einer digitalen Lösung wird von den Neunkirchern sehr begrüßt. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Stadt für die Anwendung eine betreiberoffene Variante ausgewählt hat. Somit können verschiedene Apps wie Parkster, mobilet oder EasyPark zum Einsatz kommen. Wer bereits Nutzer einer solchen App ist, kann auf seinen bestehenden Account zugreifen und muss keine weitere Anwendung auf seinem Mobiltelefon installieren. Alle Autofahrer, die bisher auf das Ziehen eines Parkscheines vertrauten, sollten die Chance ergreifen und umstellen.

parkschein
Quelle: Pixabay


Account einrichten und entspannt parken
Keine Angst vor neuen Herangehensweisen! Bevor Autofahrer in die Neunkirchner Innenstadt fahren, sollte die ausgewählte Park-App bereits installiert sein. Dies vereinfacht den Bezahlvorgang erheblich. Über den App-Store kann der gewünschte Anbieter geladen werden. Das Erstellen eines Accounts dauert meist nur wenige Minuten und setzt neben Kreditkartendaten auch ein sicheres Passwort voraus. Auf Kennwörter wie „passwort“ oder „iloveyou“ verzichten clevere User lieber. Wie ExpressVPN herausfand, zählen diese Kennwörter zu den häufigsten Vertretern ihrer Art – und somit zu den unsichersten Schutzmaßnahmen.
Selbst wenn es nur um den Kauf eines Parktickets geht, ist Sicherheit gefordert. Kreditkartendaten lassen sich durch Leaks oder Hacks schnell kopieren und können in den falschen Händen landen. Was in diesem Fall zu tun ist, darüber gibt der SWR in seinem Ratgeber Auskunft. Lieber auf Nummer sicher gehen und bei der Auswahl eines sicheren Schutzes kreativ vorgehen.

handy
Quelle: Pixabay


Datenabgleich in Echtzeit
Schnell, einfach und unkompliziert: Aber wie erfahren Kontrolleure oder Politessen von den gelösten Tickets? Über einen Datenaustausch in Echtzeit werden die Autokennzeichen und Parkdauer an die entsprechenden Behörden übermittelt, die über ihre eigenen Systeme bei Kontrollgängen auf die Informationen zugreifen können. Somit müssen Autofahrer keine bösen Überraschungen fürchten.
Der große Vorteil: Wird der Parkvorgang zeitiger beendet als angenommen, wird nur für die bisherige Parkzeit die Gebühr in Rechnung gestellt. Ein erheblicher Vorteil, den das klassische Parkticket nicht bieten kann. Hierzu muss der User in seiner App den Parkvorgang beenden und bekommt den finalen Preis der Parkdauer genannt. Sparen auf einfache Weise! Wer häufiger in Neunkirchen sein Auto abstellen muss, der kann zukünftig mit kleinen Beträgen auf lange Sicht große Summen sparen.
Die Kreisstadt geht mit ihrer innovativen Idee neue Wege. Um die lange Suche nach einem geeigneten Parkplatz ebenfalls zu optimieren, wäre ein digitaler Parkhelfer die passende Ergänzung. Das IT-Magazin Chip erklärt am Beispiel von Berlin, wie die Parkassistenten funktionieren und gezielt zum nächsten freien Stellplatz führen. Für die nächsten Schritte und Projekte in Sachen Digitalisierung wäre dies ein echter Zugewinn für Neunkirchen.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge