Donnerstag, Juli 7, 2022
- Werbung -
StartPanoramaRegionalentscheid des Lesedino-Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek – Siegerin steht fest

Regionalentscheid des Lesedino-Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek – Siegerin steht fest

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Saarbrücken. In der Stadtbibliothek Saarbrücken fand am gestrigen Montag, 20. Juni, einer der drei Regionalentscheide für den Regionalverband Saarbrücken des saarländischen Vorlesewettbewerbs „Lesedino“ für Viertklässlerinnen und Viertklässler statt.

Teilgenommen haben elf Kinder verschiedener Grundschulen aus dem Regionalverband, die sich zuvor als Schulsiegerinnen und –sieger qualifiziert hatten. Zunächst lasen sie aus einem mitgebrachten Buch vor. Im Anschluss mussten die Kinder aus einem weiteren, vorher nicht bekannten Buch vorlesen.

Eine Jury bewertete die Vorleseleistungen. Den ersten Platz belegte Josie Kirsch (Grundschule Völklingen Wehrden/Geislautern), den zweiten Platz Sinje Nienaber (Max Ophüls Grundschule Saarbrücken) und der dritte Platz ging an Emma Alcantara Rodriguez (Grundschule Hilschbach-Walpershofen). Die Jury bestand aus Rolf Strauß als Vertreter des Ministeriums für Bildung und Kultur, Katrin Armbrust aus der Geschäftsführung des Friedrich-Bödecker-Kreis Saarland e.V., und Philipp Braun, dem Leiter der Stadtbibliothek Saarbrücken.

Oberbürgermeister Uwe Conradt überreichte den Vorleserinnen und -lesern bei der anschließenden Siegerehrung ihre Preise. Alle Teilnehmenden erhielten eine Urkunde und als Buchpreis den Comic „Saarfari“ von Bernd Kissel. Die Kinder, die die ersten drei Plätze belegten, bekamen zusätzlich einen Büchergutschein in Höhe von 10 Euro.

Die Gewinnerin des ersten Platzes wird am 11. Juli zusammen mit den anderen Regionalsiegerinnen und -siegern am Landesentscheid in den Räumen des Ministeriums für Bildung und Kultur teilnehmen.

- Werbung -

Aktuelle Beiträge