Donnerstag, Januar 21, 2021

Regionalverband richtet Impf-Transport für Sozialleistungsbezieher ein

Politik

Landesregierung setzt Beschluss zu Kontaktbeschränkungen um

Saarländische Corona-Verordnung wird angepasst Die Landesregierung des Saarlandes nimmt den heute verkündeten Beschluss des Oberverwaltungsgerichts zu Kontaktbeschränkungen zum Anlass, die...

CDA Neunkirchen fordert stärkere Nutzung von Homeoffice im Landkreis

Der Arbeitnehmerflügel der CDU im Kreis Neunkirchen sieht Arbeitgeber in der Verantwortung die Gesundheit von Arbeitnehmern bestmöglich zu schützen. Andy...

Luksic begrüßt OVG Urteil zu Kontaktbeschränkungen und kritisiert Landesregierung

Statement des FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic zur teilweisen Aufhebung der Kontaktbeschränkungen durch das OVG Saarlouis: "Die ständig wechselnden Corona-Maßnahmen sind für...

Über 900 Menschen über 80 Jahre können Unterstützung erhalten

Der Regionalverband Saarbrücken bietet allen über 80-jährigen Seniorinnen und Senioren, die im Regionalverband leben und Sozialleistungen beziehen, Unterstützung bei der Anmeldung eines Corona-Impftermins. Bei Bedarf wird außerdem ein kostenloser Transport für die Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung oder Hilfe zur Pflege organisiert. Insgesamt werden im Laufe der kommenden Tage rund 900 Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und über die Möglichkeit der Unterstützung informiert. Sie können sich dann bei Bedarf telefonisch an den Regionalverband wenden.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Wir versuchen jenen Hilfe zukommen zu lassen, die diese am dringendsten benötigen. Ein großer Dank geht an das DRK, die Gemeinwesenarbeit im Regionalverband, die sozialraumorientierten Quartiersprojekte sowie die weiteren Kooperationspartner und das Sozialdezernat des Regionalverbands, die gemeinsam in kürzester Zeit dieses Hilfsangebot auf die Beine gestellt haben.“

Die Seniorinnen und Senioren, die Sozialleistungen beziehen, werden bei der Anmeldung durch die Gemeinwesenarbeit und die sozialraumorientierten Seniorenprojekte unterstützt. Der Transport wird im Bedarfsfall ebenfalls organisiert. Hierbei werden der DRK-Kreisverband Saarbrücken, sowie je nach personeller Auslastung auch weitere Kooperationspartner, den Transport der über 80-jährigen sicherstellen. Abgerundet wird das Angebot durch eine persönliche Begleitung durch den Impfprozess im Impfzentrum Saarland-Süd in den ehemaligen Messehallen in Saarbrücken. Eine Auswahl alternativer Transportmöglichkeiten ist unter www.regionalverband.de/impfzentrum aufgeführt.

Regionalverband Saarbrücken

Corona: 11 weitere Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 89 neue bestätigte Coronafälle – 11 weitere Todesfälle, größtenteils nachgemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung