Samstag, Juni 19, 2021

Regionalverband: Schulen und Kitas ab Montag wieder offen

Politik

60 neue bestätigte Coronafälle

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 60 neue Coronafälle (Stand 07. Mai, 16 Uhr). Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner wird damit nach internen Berechnungen weiter auf 128,9 sinken. Maßgeblich für die weiteren Maßnahmen sind jedoch die Zahlen, die vom RKI am Folgetag veröffentlicht werden. Diese können aus unterschiedlichen Gründen leicht von den internen Berechnungen abweichen.

Aktuelle Entwicklung und Folgen des Inzidenz-Wertes auf Bundes-Notbremse

Für den heutigen Tag lag die vom RKI ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz für den Regionalverband bei 129,6. Damit lag der Wert den fünften Werktag infolge unter der Schwelle von 165. Die Schulen im Regionalverband werden ab Montag wieder in den Wechselunterricht, die Kitas in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingen zurückkehren.

Der Regionalverband geht mit den heutigen Fallzahlen davon aus, dass am Samstag beim RKI der vierte Werktag infolge unter 150 verzeichnet wird. Eine Rückkehr zum Terminshopping im Einzelhandel wäre bei weiterer positiver Entwicklung frühestens am Mittwoch möglich.

Heute wurde dem Gesundheitsamt des Regionalverbands ein weiterer Todesfall nachgemeldet. Bereits am 28. April ist ein 86-jähriger Patient gestorben, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Anzahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, steigt auf 465.

57 Personen konnten heute als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 976 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 597 in Saarbrücken, 156 in Völklingen, 40 in Riegelsberg, 31 in Sulzbach, jeweils 30 in Friedrichsthal und Heusweiler, 29 in Püttlingen, 27 in Großrosseln, 22 in Quierschied und 14 in Kleinblittersdorf. Bei 51 der in den vergangenen Tagen positiv getesteten Personen aus dem Regionalverband wurde eine Mutation festgestellt, darunter vier Mal die südafrikanische/brasilianische Variante.

Insgesamt liegen im Regionalverband 14.755 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 8.297 auf die Landeshauptstadt und 6.458 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 13.314 Personen. 

Kontakt und weitere Informationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr. Weitere Infos unter www.regionalverband.de/corona.

Verteilung der Erkrankungsfälle auf die zehn Städte und Gemeinden:

Stadt/GemeindeFälle summiertAktuell Infizierte
Friedrichsthal32730
Großrosseln31327
Heusweiler69630
Kleinblittersdorf61814
Püttlingen71829
Quierschied48822
Riegelsberg60840
Saarbrücken8297597
Sulzbach56831
Völklingen2122156
Summe14755976

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Bürger*innen profitieren von mehr Freiheiten für kommunale Betriebe

Die SPD-Fraktion begrüßt die geplanten Änderungen am Kommunalen Selbstverwaltungsgesetz (KSVG). Der Entwurf der Landesregierung sieht vor, dass Kommunen künftig...
- Anzeige -