Samstag, Februar 27, 2021

Rhythmische Sportgymnastik: TV St.Wendel schafft Qualifikation für 1. Bundesliga!

Politik

FDP Saar: Schulöffnung ab dem 08.03.21 braucht ausgereiftes Hygiene- und Testkonzept

Die FDP Saar begrüßt die Bestrebungen des Bildungsministeriums, ab dem 08.03.21 auch die weiterführenden Schulen im Saarland zu öffnen....

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

Das saarländische Team des TV St.Wendel hat Geschichte geschrieben und sich über zwei gelungene Qualifikationswettkämpfe in Hachenburg, Ende November und Berlin, Anfang Dezember für die 1. Bundesliga in der Rhythmischen Sportgymnastik qualifiziert.

Somit gehört der TV St.Wendel nicht nur zu den zehn Mannschaften, die ab Herbst 2020 in der 1.Bundesliga gegeneinander antreten, sondern sogar zu den Gründungsmitgliedern dieser Liga.

Die Ligamannschaft 2019/2020 mit den Trainerinnen Schalda-Junk und Linenko (Foto: Köhler)

Die zehn jungen Athletinnen zwischen 12 und 17 Jahren, die gemeinsam die beiden Qualifikationen erfolgreich absolviert haben, kommen aus dem ganzen Saarland und trainieren täglich an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken unter Leitung von Landestrainerin Karin Schalda-Junk. Viele von ihnen sind Schülerinnen des Gymnasiums am Rotenbühl in Saarbrücken und nutzen die Kooperation mit dem dort angesiedelten Sportzweig. Denn nur so können die Trainingsumfänge von über 20 Stunden wöchentlich erreicht werden. 

Xenia Mauer, Pauline Köhler, Emma Klein, Elisabeth Polzin-Kvasova und Regina Krivoseev standen im Team, welches die zehn geforderten Übungen mit Seil, Reifen, Keulen, Band und Ball an den Qualifikationen gekonnt auf den Wettkampfteppich brachte. Sie wurden unterstützt durch die Rehlinger Gymnastin Anna Spanier. Zum erweiterten Kader der St.Wendeler Bundesligamannschaft gehören Angelina Fink, Catharina Herz, Diana Bernhardt und Vasiana Todorova.

Neben dem saarländischen Team haben sich folgende Mannschaften für die Bundesliga qualifiziert: Bremen 1860, Team Hessen, TV Dahn, KR School – Charlottenburger TSV, Steh Kopf!, TSV Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, Berliner TSC und die SG Gütersloh Bielefeld.

Der TV St.Wendel freut sich neben dem aktuellen Ligaerfolg sehr darüber, dass Regina Krivoseev und Elisabeth Polzin-Kvasova aufgrund ihrer besonderen Leistungen bei der diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaft und dem Bundeskadertest für den Nachwuchskader 2020 des Deutschen Turnerbundes (DTB) nominiert wurden. Deweiteren bekam der TV St.Wendel seitens des DTB den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaft für die 13-15 jährigen Einzelgymnastinnen, die vom 08. bis 10. Mai 2020 an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken stattfinden wird.

Das saarländische Team um Landestrainerin Karin Schalda-Junk, die STB-Trainerinnen Nicole Linenko und Margarita Adam und Kampfrichterin Nelly Dimitrova ist stolz auf die jungen, talentierten Gymnastinnen und freut sich begeistert auf die kommenden Aufgaben.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

46 neue bestätigte Coronafälle – 32 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 46 neue Coronafälle (Stand 27. Februar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung