Sonntag, August 14, 2022
- Werbung -
StartSportRoyals erwarten die Angels

Royals erwarten die Angels

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Am kommenden Sonntag, 12. Dezember, 15.00 Uhr, ist in der Stadtgartenhalle Saarlouis Hochball zum Spiel der inexio Royals Saarlouis gegen die Eigner Angels Nördlingen in der Toyota 1. DBBL.

Die beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn im Mittelfeld, wobei die Rieserinnen einen Sieg mehr zu verbuchen haben als die Saarländerinnen. Nördlingen hat ähnlich wie Saarlouis seit Beginn der Saison einen runderneuerten Spielerinnenkader. Mit Sami Hill haben die Angels dabei eine alte Bekannte wiederverpflichtet. Sie ist Antreiberin und Taktgeberin im Spiel von Nördlingen. Mit der US-Amerikanerin Shereen Sutherland hat man in der vergangenen Woche einen potenten Ersatz für die verletzte Meg Wilson engagiert. Sutherland war zuletzt in der Türkei unter Vertrag. Zu beachten sind auch Anissa Pounds auf der Guard-Position, die Finnin Elina Koskimies und die zuletzt starke Amenze Obanor, die mit ihren 36 Jahren Erfahrung aufs Feld bringt. Headcoach Aijtoni Imreh hat in den vergangenen Jahren in Nördlingen einen guten Job gemacht und auch in diesem Jahr aus vielen neuen Spielerinnen eine schlagkräftige Mannschaft geformt.
Die Royals überraschten am vergangenen Samstag in Marburg mit dem ersten Sieg gegen die Hessinnen seit Januar 2016. Die Royals waren dabei in der entscheidenden Phase des Spiels präsenter und wacher als ihr Gegner und überzeugten als Mannschaft. Gegenüber den ersten Spielen in dieser Saison ist vor allem das stark verbesserte Reboundspiel augenfällig, die Mannschaft agiert auch viel mehr als Team. Jede Spielerin ist in der Lage zweistellig zu punkten, das Spiel ist flexibler geworden. Am kommenden Sonntag können die Royals wieder auf das komplette Team zurückgreifen, wenn es auch bei der ein oder anderen sicher noch Trainingsrückstand gibt.

Zum Schluss der Hinweis an unsere Zuschauer: Es gilt im gesamten Hallenbereich die 2G-Plus-Regelung. Zudem müssen sie während ihres gesamten Aufenthaltes in der Halle einen Mund-Nasenschutz tragen (empfohlen: FFP-2-Maske). Alle Zuschauer werden kontrolliert, ob sie genesen oder geimpft und zusätzlich aktuell getestet sind (max. 24 Std. bei Schnelltest, max. 48 Std. bei pcr-Test). Unser Partner »sports and more«, Fitnessstudio in Saarlouis, stellt vor dem Spiel ab ca. 13.30 Uhr eine Teststation vor der Halle auf, wo man sich kostenlos testen lassen kann. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich! Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der trotz dieser Hindernisse in die Halle kommt, und uns bei diesem wichtigen und sicher interessanten Spiel unterstützt. 

Quelle: Royals

Aktuelle Beiträge