Sonntag, November 28, 2021
- Werbung -
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
StartThemenVerdienter 2:1 Sieg der SVE gegen den FCS im Saarderby

Verdienter 2:1 Sieg der SVE gegen den FCS im Saarderby

- Werbung -
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

In einer spannenden Partie schenkten sich die beiden saarländischen Teams an der Spitze der Regionalliga Südwest nichts. Schon nach 5 Minute hatte Moritz Göttel, der für den zuletzt etwas glücklosen Edmond Kapllani zum Zug kam, die Chance zum Führungstreffer für den SV Elversberg. Doch die Gäste aus Saarbrücken waren selbst hellwach: Nach einer Reihe von Ausrutschern kam der Ball zum 20 Meter vor dem Tor zentral stehenden Patrick Schmidt, der unbedrängt einschieben konnte: 1:0 in der 9. Minute! Doch die Freude der Saarbrücker währte nicht lange: Nach einem unnötigen Foul von Zeitz 20 Meter vor dem Gehäuse von FCS-Keeper Salfeld, trat Freistoßspezialist Maximilian Oesterhelweg an und traf ins rechte Eck: 1:1 nach 15 Minuten. In der Folge entwickelte sich ein kampfreiches Spiel, das bei Saarbrücken fast ausschließlich über diesmal weit aktivere rechte Seite mit Wenninger und Studtrucker lief. Auf Elversberger Seite verhielt es sich ähnlich: Sellentin und Kohler hatten ihre Gegenspieler Mario Müller und Alex Mendy ganz gut im Griff. Und vorne wirbelte der starke Moritz Göttel.

Nachdem die erste Halbzeit von beiden Seiten ausgeglichen gestaltet wurde, bekam der Gastgeber im zweiten Abschnitt deutlich mehr Spielanteile. Es ging fast nur noch Richtung Saarbrücker Tor. Hinzu kam eine hohe Agressivität, die sich in insgesamt 8 gelben Karten manifestierte. Der Ex-Saarbrücker Lukas Kohler hätte allerdings nach seiner Grätsche gegen Alexendre Mendy in der 65. Minute die rote Karte sehen müssen. Sein Einsteigen hatte zumindest eine Verletzung des Gegners in Kauf genommen. Dies blieb allerdings die einzige Fehlentscheidung des ansonsten sehr guten Schiedsrichters Marcel Gasteiner. Die Überlegenheit der Elversberger führte schließlich zu einem Angriff über die linke Abwehrseite, die Julius Perstaller mit einem Knaller von der 16-Meter Linie unhaltbar für David Salfeld in den Siegtreffer ummünzte.

Fazit: Von wenigen Ausnahmen abgesehen, blieb das Saarderby zwischen Elversberg und Saarbrücken ein friedliches Spiel. Einige Dummköpfe konnten es zwar wieder nicht lassen und warfen mit leeren Plastik-Bierbechern, ansonsten bewiesen die Fans beider Seiten Respekt vor dem Gegner. Dies hätte man – auch angesichts der spannenden Ausgangslage – nicht unbedingt erwarten können. Sportlich gesehen hat sich Elversberg in diesem Heimspiel verdientermaßen durchgesetzt. Laut Dirk Lottner lag es nicht an der bisweilen wackeligen FCS-Abwehr, sondern an der durchgehend höheren Qualität im Kader der Schwarz-Weißen. Wenn man bedenkt, dass ihnen nun seit Wochen Cuntz, Maek und Obernosterer fehlen, kann man Lottners Argumentation folgen. Auch wenn Elversberg in den vergangenen Wochen etwas schwächelte, so ist seit dem gestrigen Spiel klar, dass Michael Wiesinger und sein Team am Ende der Saison einen der beiden Relegationsplätze belegen werden – wenn alles „normal“ läuft. Das von Ferner, Mann und Lottner runderneuerte Team des 1. FC Saarbrücken besitzt bis auf wenige Ausnahmen nicht diese Qualität, präsentierte sich aber auch im Derby wieder als gute Einheit, die um jeden Ball kämpft. Das gefällt auch den Fans, die gestern trotz der verdienten Niederlage ihre Mannschaft feierten.

SV Elversberg: Batz – Kohler, Kehl-Gomez, Leandro , Birk – Sellentin (70. Ivana), Biankadi , Washausen , Oesterhelweg – Perstaller (85. Cuntz), Göttel (78. Kapllani)
Trainer: Wiesinger

1. FC Saarbrücken: Salfeld – Wenninger, Chrappan, Hahn, Müller – Studtrucker (78. Meyerhöfer), Holz (88. Sökler), Zeitz , Mendy (88. Meyer) – Behrens , Schmidt
Trainer: Lottner

Zuschauer: 7721

Tore:
0:1 Schmidt (9.)
1:1 Oesterhelweg (15.)
2:1 Perstaller (84.)

Gelbe Karten

SV Elversberg:
Sellentin (1. Gelbe Karte)
Batz (1. Gelbe Karte)
Kohler (3. Gelbe Karte)
Kehl-Gomez (4. Gelbe Karte)

1. FC Saarbrücken:
Chrappan (4. Gelbe Karte)
Mario Müller (3. Gelbe Karte)
Mendy (1. Gelbe Karte)
Schmidt (3. Gelbe Karte)

https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
- Werbung -

Aktuelle Beiträge