Donnerstag, März 4, 2021

Saarländische Ehrenamtsnadel an Christel Theobald aus Bubach-Calmesweiler verliehen

Politik

IG Bau: Frauen besonders von Pandemie-Folgen betroffen

Minijobs als Karrierefalle im Regionalverband Saarbrücken Sie kümmern sich stärker um Haushalt und Kinder, haben niedrigere Einkommen und müssen häufiger...

CDA Kreisverband Neunkirchen: Wir fordern die Umsetzung des Betriebsrätestärkungsgesetzes!

Zur deutschen Arbeitswelt gehören Personal- und Betriebsräte. Sie sichern den betrieblichen Frieden und artikulieren die Interessen der Beschäftigten. Erfahrungsgemäß...

Ministerpräsident Hans zu den Ergebnissen der Ministerpräsidentenkonferenz

Die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder haben am Mittwoch (3. März 2021) in einer Videoschalte mit Bundeskanzlerin Angela Merkel...

Im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei zeichnete die Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Monika Bachmann, am vergangenen Montag elf verdiente Persönlichkeiten mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus, darunter auch Christel Theobald aus Bubach-Calmesweiler. 

Im Saarland hat das freiwillige bürgerschaftliche Engagement eine lange Tradition und ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen von großer Bedeutung. So sind viele Lebensbereiche wie Sport, Kultur, Soziales, Umwelt, Kirchen, Hilfsorganisationen, Brand- und Katastrophenschutz von hohem ehrenamtlichem Engagement geprägt und getragen. Zur Anerkennung für dieses freiwillige und ehrenamtliche Engagement hat das Saarland die Ehrenamtsnadel gestiftet. Eine Auszeichnung mit der „Saarländischen Ehrenamtsnadel“ setzt voraus, dass sich die betreffenden Personen in besonderer Art und Weise in den gesellschaftlichen Bereichen dauerhaft engagieren. Ihre ehrenamtlichen Leistungen haben sie über viele Jahre hinweg uneigennützig und unter Zurückstellung eigener Interessen erbracht. Sie verkörpern damit ein herausragendes Beispiel gelebter Menschlichkeit und Solidarität.

Christel Theobald aus Bubach-Calmesweiler hat beim DRK Bubach-Calmesweiler-Macherbach über viele Jahre den monatlichen Seniorennachmittag beim DRK eigenverantwortlich organisiert und durchgeführt. Ihre eigenen Interessen hat sie dabei stets zurückgestellt. Auch wenn Frau Theobald die Leitung der Seniorennachmittage inzwischen in jüngere Hände abgegeben hat, steht die rüstige Seniorin auch heute noch ihren Vereinskollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Ortsvorsteher Werner Michel gratulierten Christel Theobald für diese Auszeichnung und dankten ihr für das langejährige, ehrenamtliche Engagement beim DRK Bubach-Calmesweiler-Macherbach.

 

Regionalverband Saarbrücken

Trickdiebstahl zum Nachteil einer 87-Jährigen

Riegelsberg (ots) - Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:45 Uhr im Tannenweg. Eine bislang unbekannte Frau...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung