Samstag, Juli 24, 2021

Schiedsrichter verzichten auf Spesen und Fahrgeld

Politik

Aktionswochenende vom 23. bis 25. Juli 2021

Die Saarländische Fußballfamilie hält auch in Zeiten von Corona zusammen. So haben sich die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) für das Wochenende vom 23. bis 25. Juli etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie werden bei allen Spielen auf ihre Spesen und Fahrgelder verzichten.

210712 fcs magazin banner
https://www.saarnews.com/produkt/1-fc-saarbruecken-saisonmagazin-2021-22/

„Das vergangene Jahr hat die finanziellen Reserven der saarländischen Fußballvereine trotz der von Seiten der Politik bewilligten Zuschüsse aufgezehrt, viele kämpfen ums Überleben. Fußballvereine stellen die Grundlage für einen geregelten Spielbetrieb dar, ohne den wir unser geliebtes Hobby nicht ausführen können. Aus diesem Grund werden wir am nächsten Wochenende auf unsere Spesen und unser Fahrgeld verzichten, um unsere Vereine finanziell zu entlasten“, so Dr. Volkmar Fischer, Verbandsschiedsrichterobmann des Saarländischen Fußballverbandes (SFV).

Auch SFV-Präsident Heribert Ohlmann findet die Aktion großartig: „Wir Fußballerinnen und Fußballer halten in schwierigen Zeiten zusammen. Die Aktion unserer Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter begrüßen wir von Seiten des Verbandes außerordentlich. Dafür möchte ich im Namen aller recht herzlich Danke sagen.“

Regionalverband Saarbrücken

Tätlicher Angriff auf Rettungskräfte und Polizeibeamte

Saarbrücken (ots) - Ein 26 Jähriger aus Saarbrücken wurde am Freitag, 23.07.2021, gegen 23:30 Uhr am Schillerplatz Opfer eines...
- Anzeige -