Mittwoch, März 3, 2021

SGD: Robin Becker fällt mit Kreuzbandriss mehrere Monate aus

Politik

Simons: Die AfD hat sich zu oft als politischer Brandstifter erwiesen!

Julien Francois Simons (Foto: Junge Liberale Saar) Saarbrücken, den 03.03.2021 - Zur Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch den...

CDU bedauert erneute Absage aus Berlin für „Burbach in Bewegung“

Der heutige Beschluss des Haushaltsauschusses des Deutschen Bundestages sieht eine Förderung von 6,5 Millionen aus dem Förderprogramm “Sanierung kommunaler...

CDU-Gemeinderatsfraktion fordert Einrichtung eines COVID-19-Schnelltestzentrum in Rehlingen-Siersburg

Das Département Moselle ist nun offiziell Virusvariantengebiet. Damit einher geht eine Verschärfung der Einreiseregeln für die deutsch-französische Grenzregion. Die...

24-jähriger Rechtsverteidiger verletzt sich bei Zweikampf im Training

Die SG Dynamo Dresden muss mehrere Monate auf Rechtsverteidiger Robin Becker verzichten. Der 24-jährige Rechtsverteidiger hat sich am Donnerstag bei einem Zweikampf im Mannschaftstraining einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das ergab die Auswertung einer MRT-Untersuchung am Freitag im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden.
„Diese schwere Verletzung tut mir erst einmal für Robin sehr leid, weil er sich bereits in der Hinrunde nach einigen Verletzungsproblemen wieder mit starken Leistungen an und in die Mannschaft hineingekämpft hatte. Robin wünschen wir für die anstehende Operation und die sich daran anschließende Reha-Phase schon jetzt alles erdenklich Gute und einen optimalen Heilungsverlauf. Wir werden ihn auf seinem Weg zurück auf den Fußballplatz eng begleiten und bestmöglich unterstützen“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker.
„Ich bin sehr enttäuscht und hatte zunächst gehofft, dass die Diagnose nicht so schlimm wird. Nach dem Zweikampf wollte ich zunächst weitertrainieren, weil die Schmerzen nicht so schlimm waren. Aber es hat nicht lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass irgendetwas mit meinem Knie nicht stimmt. Ich werde nun in den kommenden Tagen in Abstimmung mit den Mannschaftsärzten die Operation planen und mich dann auf die Reha konzentrieren, um so schnell wie möglich wieder zurückzukommen. Den Jungs drücke ich auch vom Sofa aus beide Daumen, damit wir unsere Ziele in dieser Saison erreichen“, erklärte Robin Becker am Freitag.
Robin Becker ist im Sommer 2020 von Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig zu Dynamo Dresden gewechselt. In der Saison 2020/21 hat der 24-Jährige insgesamt neun Pflichtspiele (2 Tore) für die SGD absolviert.

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt beschließt Maßnahmenpaket 2021

Unterstützung regionaler Betriebe zur Bewältigung der Pandemie-Folgen  Um den Wirtschaftsstandort Saarbrücken zu stärken und regionale Betriebe bei der Bewältigung der...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung