Montag, Mai 10, 2021

Spatzen gewinnen in Elversberg

Politik

Quelle: SSV Ulm

Durch eine engagierte Leistung kann der SSV Ulm 1846 Fussball zum Start der Hinrunde das Nachbarschaftsduell bei der SV Elversberg mit 2:0 gewinnen. Für den SSV trafen Daniele Gabriele und Tobias Rühle bei dichtem Nebel im Saarland.

AUSGANGSLAGE
Beide Teams standen vor der Partie punkt- und torgleich direkt übereinander in der Tabelle. Auch das letzte Spiel endete sowohl bei den Saarländern als auch bei den Ulmer 1:1.
Im Vergleich zum Unentschieden gegen den TSV Schott Mainz am Dienstag hatte Holger Bachthaler seine Elf auf drei Positionen verändert:
Für Jonas Kehl, Robin Heußer und Felix Higl standen Lennart Stoll, Nicolas Jann und Tobias Rühle in der Anfangsformation. Zum ersten Mal waren fünf anstatt wie bisher drei Wechsel erlaubt.
Premiere feierten die roten Ausweichtrikots in denen der SSV auflief, Elversberg spielte in weiß-schwarz.

SPIELVERLAUF
Die Anfangsphase hatte es direkt in sich und beide Mannschaften zeigten, dass sie zu den Spitzenteams der Liga gehören. Der SSV hatte zu Beginn gleich die ein oder andere Abschlussmöglichkeit wie durch Lennart Stoll in der 3. Minute.
Allerdings hatten auch die Gastgeber ihre Möglichkeiten, Sinan Tekerci in der 9. Minute oder Kevin Koffi in der 14., der per Kopf den Pfosten traf.
Rund um die 20. Spielminute konnten sich beide Torhüter besonders auszeichnen: Zuerst scheiterte Tobias Rühle an Eric Gründemann (18.), dann hielt Maximilian Reule gegen Suero Fernandez überragend.
Ab Minute 35 musste die SVE dann mit einem Mann weniger auskommen, denn Robin Fellhauer sah nach einem Foul am aktiven Burak Coban die gelb-rote Karte. Kurz vor der Pause kam Daniele Gabriele nochmal zum Abschluss, doch auch hier war der Torhüter zur Stelle.

Besser machte es Gabriele dann nach dem Seitenwechsel als er nach Vorlage von Adrian Beck das 1:0 für die Spatzen erzielte, sein erster Treffer im Ulmer Trikot (51.). Jo Reichert hatte zuvor mit einem schönen Pass in die Tiefe Adrian Beck bedient.
Nachdem Beck wenige Minuten später das 2:0 auf dem Fuß hatte, war Tobias Rühle in der 60. zur Stelle. Er kommt nach längerem Ballbesitz des SSV im Strafraum an den Ball, lässt einen Abwehrspieler aussteigen und trifft ins kurze Eck zum 2:0.
Neben dem roten Trikot feierte auch Neuzugang Jannik Rochelt sein Debüt, er kam in der 62. Minute für Adrian Beck ins Spiel.
Im weiteren Verlauf hatte der SSV 1846 das Geschehen im Griff und dominierte die Partie, weitere Chancen waren allerdings auf beiden Seiten Mangelware, auch weil die Spatzen keine gefährlichen Aktionen der Gastgeber mehr zuließen.

FAZIT
Zu Beginn war die SVE noch die bessere Mannschaft, aufgrund der zweiten Halbzeit und der guten Chancenverwertung nimmt der SSV Ulm 1846 Fussball aber verdient drei Punkte mit aus Elversberg.
Damit ist der SSV – zumindest vorübergehend – Tabellenführer. Die Verfolger haben jedoch  drei Spieler weniger absolviert.
Am nächsten Samstag ist die TuS Rot-Weiß Koblenz zu Gast in Ulm.

AUFSTELLUNG
Reule – Schmidts, Geyer, Reichert, Stoll – Sapina, Coban (75. Fink), Jann (62. Heußer), Beck (62. Rochelt)  – Rühle (75. Gashi), Gabriele (66. Higl)

Regionalverband Saarbrücken

Brand einer Holzgarage in Burbach

Saarbrücken-Burbach (ots) Am Nachmittag des 09.05.2021 kam es in der Jakobstraße in SB-Burbach vermutlich durch ein unzureichend gelöschtes Grillfeuer in Verbindung...
- Anzeige -