Samstag, Juli 24, 2021

Saarbrücken: SPD fordert Trinkwasseranlagen im Stadtgebiet

Politik

In Wien oder Berlin sind sie bereits nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken und bereichern das Stadtleben für alle Bewohner*innen und Vierbeiner, in Saarbrücken sind sie bislang aber kaum zu finden: Trinkwasserbrunnen.

Christine Jung, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion, erklärt: „Gerade in der heutigen Zeit brauchen wir Trinkwasseranlagen im gesamten Stadtgebiet, um mit einer klimafreundlichen Alternative Plastikmüll einfach zu vermeiden. Am Landwehrplatz gab es am Basketballfeld einen Wasserspender, der entwendet wurde. Wir fordern bereits seit August letzten Jahres eine neue Anlage, um auch die Sportler*innen dort zu versorgen. 

Insbesondere bei den extremen Temperaturen im Sommer wäre eine flächendeckende Versorgung mit öffentlichen Wasserstellen für Mensch und Tier auf jeden Fall sinnvoll“.

In vielen anderen Städten stellten Trinkwasserbrunnen zudem wertvolle Begegnungsstätten im Viertel dar und würden die Aufenthaltsqualität insbesondere in den Betonwüsten aufwerten. „An vielen Plätzen wie etwa Parks oder Spielplätzen wären sie denkbar und würden darüber hinaus für eine Verbesserung der Trinkwasserversorgung von Obdachlosen sorgen“, so Jung abschließend.

Regionalverband Saarbrücken

Tätlicher Angriff auf Rettungskräfte und Polizeibeamte

Saarbrücken (ots) - Ein 26 Jähriger aus Saarbrücken wurde am Freitag, 23.07.2021, gegen 23:30 Uhr am Schillerplatz Opfer eines...
- Anzeige -