Dienstag, März 9, 2021

SPD Saarbrücken fordert Beibehaltung eines Tierfriedhofs

Politik

FDP Saar fordert das flächendeckende Impfen in Arztpraxen

Dr. Helmut Isringhaus, stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Saar und gesundheitspolitischer Sprecher: “Das Impfen in Arztpraxen muss dringend umgesetzt werden,...

LSU im Gespräch mit Tobias Hans:

v.l.: Ministerpräsident Tobias Hans und LSU-Bundesvorsitzender Alexander Vogt (Bildquelle: Konrad Bauer, LSU Bundesverband) Ministerpräsident sieht Schutz sexueller Identität in der...

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Besitzer*innen von Haustieren sollen würdigen Ort zum Trauern behalten.

Der Saarbrücker Tierfriedhof im Deutschmühlental kann über 2021 hinaus nicht auf der alten Fläche bestehen bleiben, wie die SPD-Fraktion aus Verwaltungskreisen erfahren hat. Zuständig für den Tierfriedhof ist der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE). 

„Das kann nicht das Ende von Tierbestattungen in Saarbrücken darstellen,“ so Thomas Kruse, Sprecher der SPD für den ZKE. Saarbrücken als Großstadt solle weiterhin einen Tierfriedhof unterhalten. „Ich kann nachvollziehen, dass dies keine Kernaufgabe für unser Abfallentsorgungsunternehmen darstellt. Ich kann auch nachvollziehen, dass die aktuelle Fläche nicht gut geeignet ist, da die Bodenbeschaffenheit für Besetzungen nicht ideal ist. Ich finde aber schon, dass die Besitzer von Haustieren einen würdigen Ort zum Trauern um ihre verstorbenen Lieblinge erhalten sollten.“

Thomas Kruse Foto: Heyd

Die Verwaltung solle daher eine geeignete Fläche suchen und die Zuständigkeit neu festlegen. „Für viele Menschen ist ihr Haustier ein guter Freund und Lebensbegleiter. Ich könnte mir vorstellen, dass das Amt für Grünflächen und Friedhöfe auch für die Bestattung von Haustieren ein würdiges Angebot machen könnte.“ Mittel für den Ankauf und die Bereitmachung einer Fläche sollten im Haushalt 2021 bereitgestellt werden, damit der Betrieb nahtlos weitergehen könne, so Kruse.

Quelle: Pressemeldung der SPD-Stadtratsfraktion in Saarbrücken

Regionalverband Saarbrücken

CORONA: Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Zehn neue bestätigte Coronafälle – Eine weitere Mutation gemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute zehn neue Coronafälle (Stand 08....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung