Montag, März 1, 2021

SPD St. Johann fordert Weiterentwicklung des Rathausumfeldes

Politik

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

CDU-Abgeordnete rufen Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries zur Mäßigung auf

Angesichts der ständigen Anwürfe der Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries fordern die Saarbrücker Landtagsabgeordneten Timo Mildau und Sascha Zehner mehr parteipolitische Zurückhaltung...

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

„Seit mehreren Jahren steht das Gebäude in der Großherzog-Friedrich-Straße 1, auch bekannt als Haus Witwe Hess, leer und ist ein Schandfleck neben dem historischen Rathaus St. Johann“, so der Vorsitzende der SPD St. Johann, Sascha Haas. „Das darf so nicht bleiben! Deswegen fordern wir die Stadtverwaltung auf an den Eigentümer des Grundstücks heranzutreten und sich um den Erwerb des Grundstücks zu bemühen.“
„Derzeit werden die Flächen des Quartiers zwischen Großherzog-Friedrich-Straße schlecht genutzt und geben ein eher unordentliches Bild ab. Deshalb fordern wir dort eine Weiterentwicklung hin zu einem Quartier zum bezahlbaren Wohnen. Dafür wäre der Kauf des Grundstückes ein erster wichtiger Schritt“, so Sascha Haas.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung