Samstag, Februar 27, 2021

SPD St. Johann nominiert Josephine Ortleb erneut für den Deutschen Bundestag

Politik

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

JU St. Ingbert fordert Pfandringe für die Innenstadt

In verschiedenen deutschen Städten haben sich mittlerweile so genannte Pfandringe etabliert. Diese Ringe werden bspw. an den Mülleimern befestigt...

Josephine Ortleb ist am Montag einstimmig durch den Ortsverein St. Johann erneut als Kandidatin für den Bundestag nominiert worden. „Die SPD kann sich glücklich schätzen, solche Kandidatinnen zu haben“, so Sascha Haas, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in der Stadtmitte. „Josephine Ortleb hat in den letzten Jahren mit ihrem großartiges Engagement für Saarbrücken und den Wahlkreis gezeigt, dass sie genau die Richtige für diese Aufgabe ist.“
Josephine Ortleb geht bei der Nominierung kurz auf die abgelaufene Legislaturperiode ein. „Wir hatten eine turbulente Legislaturperiode. Zunächst klar auf die Oppositionsrolle eingestellt, haben wir nach dem Scheitern von Jamaika an den eigenen Widersprüchen sehr gute Arbeit in der großen Koalition geleistet – auch als vermeintlicher Juniorpartner. Arbeit, die gerade auch hier in Saarbrücken spürbar ist. Vom Einstieg in den sozialen Arbeitsmarkt profitieren gerade im Strukturwandel viele Menschen. Das Gute-Kita Gesetz hat gerade hier im Saarland die Verbesserung der Qualität und den Einstieg in die Betragsfreiheit ermöglicht. Mit der Grundrente haben wir nach langen Verhandlungen deutliche Verbesserungen für viele ärmere Rentnerinnen und Rentner erreicht – ein klarer Erfolg der SPD.“
Die Unterstützung durch den eigenen Ortsverein ist Ortleb extrem wichtig. „Hier habe ich mein politisches Leben begonnen. Hier gehöre ich hin. Mein Ortsverein trägt mich und unterstützt mich im Wahlkampf und der politischen Arbeit.“
Sascha Haas hebt besonders Ortlebs Nähe zur den Menschen Vor Ort hervor.  „Josephine ist authentisch und setzt sich mit aller Kraft für die Menschen in der Stadt und im Land ein.  Sie ist im Wahlkreis präsent wie keine andere und hört auf die Menschen in der Stadt und im Wahlkreis.“
Mit der Nominierung von Josephine Ortleb startet die SPD St. Johann in die Vorbereitung zur Bundestagswahl. Haas: „Die SPD ist stark – wesentlich stärker als sie wahrgenommen wird – erste recht hier bei uns in Saarbrücken. Wir haben in den letzten Wochen große inhaltliche Erfolge erreicht. Josephine Ortleb ist eine wichtige Trägerin dieses Erfolges – in Saarbrücken und in Berlin. Sie hat in den letzten Jahren eine starke, linke Politik für Saarbrücken in Berlin gemacht. Das Ziel ist klar: Wir wollen das Direktmandat verteidigen und ist bin mir sicher, dass wir das auch schaffen. Auf ein Neues!“
Josephine Ortleb ist seit 2017 Mitglied des deutschen Bundestages. Vorher hatte sie sich seit 2015 ehrenamtlich im Saarbrücker Stadtrat engagiert. Ihre zentralen Themen sind eine moderne Gleichstellungspolitik, die Schaffung eines sozialen Arbeitsmarkts, der Chancen gibt für alle Menschen und eine klare Haltung gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die nächste Bundestagswahl findet voraussichtlich im September 2021 statt.

Regionalverband Saarbrücken

Sei hier Gast: Digitales Kulturprojekt in der Q.lisse!

Best of "Sei hier Gast!" - eine Reise durch die Welt der Musicals!  Die Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich e.V. produziert...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung