Dienstag, März 2, 2021

SPD Völklingen nominiert Bürgermeisterkandidat

Politik

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

In der kürzlich stattgefunden Delegiertenkonferenz des SPD-Gemeindeverbandes Völklingen wurde der Stadtverordnete Erik Roskothen für die im Frühjahr 2018 stattfindende Bürgermeisterwahl von seiner Partei nominiert. Offiziell gewählt wird der künftige Bürgermeister, der dann auch gleichzeitig Stellvertreter der künftigen Oberbürgermeisterin Christiane Blatt sein wird, nach den Regelungen  des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) durch die Mitglieder des Stadtrates.

SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende Christiane Blatt zieht zu Beginn der Sitzung kurze Bilanz über den zurückliegenden Wahlkampf und informiert die Delegierten, dass es einen Amtsnachfolger von Noch-Bürgermeister Wolfgang Bintz (CDU) zu nominieren gilt. Bintz geht zeitgleich mit Oberbürgermeister Lorig im Sommer des nächsten Jahres in Ruhestand.

Neben Stadtratsmitglied Erik Roskothen (Ortsverein Lauterbach) hat sich auch Norbert Degen (Ortsverein Fürstenhausen), der sich für die SPD im Regionalverbandstag Saarbrücken engagiert, der Nominierungsabstimmung gestellt. Nach den Vorstellungsreden der beiden Bewerber schritten die Delegierten in einer geheimen Abstimmung zur Wahlurne. Letztendlich setzt sich Erik Roskothen mit einem Votum von knapp 62 Prozent der Delegierten durch.

SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Erik Kuhn: “Keine der derzeit im Stadtrat vertretende Partei verfügt über eine eigene Mehrheit, so dass es letztendlich offen ist, welcher Kandidat sich bei der Wahl innerhalb des Stadtrates durchsetzen wird.“

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung