Samstag, Januar 16, 2021

Spektakulärer Brückenbau im Grumbachtal

Politik

SPD: Stadion Ludwigspark – Kopfloses Handeln kommt Stadt teuer zu stehen

„Oberbürgermeister Conradt scheint mit dem Stadion Ludwigspark vollkommen überfordert zu sein“, so Mirco Bertucci, SPD-Fraktionsvorsitzender zu den Berichten über...

Regionalverband fördert Projekt BARIŞ in Völklingen-Wehrden

Der Regionalverband Saarbrücken hat gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes einen Vertrag mit dem gemeinnützigen Verein „BARIŞ – Leben und Lernen“ über die Förderung dessen sozialraumorientierten Angebots in Völklingen abgeschlossen.

AfD kritisiert Stadt Saarbrücken wegen fehlendem Mietvertrag

Bernd Georg Krämer, AfD- Fraktionsvorsitzender im Stadtrat von Saarbrücken, bemängelt, dass der Hauptmieter des Ludwigsparkstadions, der 1. FC Saarbrücken,...

Die neue Autobahnbrücke wird voraussichtlich über 77 Millionen Euro kosten 

Umfangreiche und langwierige Vorarbeiten waren notwendig bevor vor wenigen Wochen mit dem Neubau der Grumbachtal-Autobahnbrücke begonnen werden konnte. Um zu vermeiden, dass der Baustellenverkehr durch Sengscheid führt, wurde von der Autobahn aus eine direkte Zufahrt zum Brückenbau geschaffen. 

Damit das Grumbachtal von Radfahrern und Spaziergängern weiterhin als Naherholungsgebiet genutzt werden kann, wurde am Fuße des Stiefels entlang ein asphaltierter Weg angelegt. Auf Anordnung des Landeskonservators wurde im Umfeld der Autobahnbrücke nach den Überresten römischer Landhäuser gesucht, die dann auch tatsächlich entdeckt wurden. Da die Brücke über ein Landschaftsschutzgebiet führte, war bei der Einrichtung der Baustelle besondere Sorgfalt geboten. Nicht zuletzt mussten deshalb auch einige Wildtiere “evakuiert” werden, die sich im Umfeld der Brücke angesiedelt hatten. 

Einige der Pfeiler, die die Ersatzbrücke tragen sollen, wurden bereits aufgestellt. Die Pfeiler werden nach Fertigstellungder neuen Brücke wahrscheinlich wieder verschwinden.

Die 1961 eingeweihte Brücke, die damals als ein für eine “kleine Ewigkeit” errichtetes Bauwerk galt, war schon fünfzig Jahre später dem ständig wachsenden Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen. Zur Zeit wird die Brücke pro Tag von über 41.000 Kraftfahrzeugen befahren. Dabei ist es vor allem der Schwerlastverkehr, der diese Brücke vor ihrem geplanten Verfallsdatum in die Knie gezwungen hat. Die schon vor einigen Jahren festgestellten “Ermüdungserscheinungen” der Brücke, die ihre langfristige Tragfähigkeit in Frage stellten, ließen sich mit Reparaturarbeiten nicht mehr beseitigen. Dazu kam noch, dass die Brücke ein Entwässerungsproblem aufwies, das bei starkem Regen die Autofahrer mit der Gefahr des “Aquaplaning” konfrontierte. 

Neben der Autobahnbrücke weist das Grumbachtal zur Zeit eine weitere Baustelle auf. Der am Eingang des Tales gelegene Kinderspielplatz wird saniert.

Ein Neubau der Brücke ließ sich also nicht mehr vermeiden. Dabei stand von Anfang an fest, dass die alte Brücke vor ihrem Abriss vorübergehend durch eine provisorische Brücke ersetzt werden musste, um das Befahren dieser wichtigen europäischen Verkehrsachse während der Bauzeit der neuen Brücke in vollem Umfang zu gewährleisten. 

Zu diesem Zweck wird jetzt neben der abbruchreifen Brücke eine provisorische Ersatzbrücke errichtet. Einige der Tragpfeiler dieser Ersatzbrücke stehen bereits. In jüngster Zeit wurden auch schon Träger für die Fahrbahnen auf diese Pfeiler aufgelegt. Ist diese Ersatzbrücke fertiggestellt, wird mit dem Abriss der alten Brücke begonnen. Sobald deren neue Pfeiler stehen, wird der Überbau der Ersatzbrücke auf diese Pfeiler geschoben. 

Auf diesen spektakulären Bauabschnitt wird man allerdings noch einige Zeit warten müssen. Die Fertigstellung der neuen Brücke ist für 2024 geplant. 

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Stadion Ludwigspark – Kopfloses Handeln kommt Stadt teuer zu stehen

„Oberbürgermeister Conradt scheint mit dem Stadion Ludwigspark vollkommen überfordert zu sein“, so Mirco Bertucci, SPD-Fraktionsvorsitzender zu den Berichten über...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung