Dienstag, Januar 19, 2021

Spendenaktion der Salzbrunnen Apotheke für KOSMUS

Politik

Zusammenführung in Lebach: Zentrale Ausländerbehörde arbeitet an einem Standort

Seit Jahresbeginn 2021 arbeitet die Zentrale Ausländerbehörde (ZAB), die bislang neben der Landesaufnahmestelle Lebach zum Teil auch an einem...

AfD Landtagsfraktion befürchtet die “Mutter aller Lockdowns”

"Lockdown und kein Ende" schreibt die AfD-Landtagsfraktion in einer Pressemittelung von heute morgen und wendet sich explizit gegen das,...

ÖRR-Reform: Frischer Aufwind statt sanfter Brise!

Saarbrücken, den 19.01.2021 - Die Bewerbungsfrist um den neuen Posten des SR-Intendanten fand kürzlich ihr Ende. Einen deutlichen Vorstoß...

Auch in diesem Jahr hat sich Dr. Susann Blatt trotz coronabedingt widrigster Umstände dazu entschlossen, ihr Hilfsprojekt „Kinder in Sulzbach freuen sich“ fortzuführen. In diesem Jahr sollen die gesammelten Gelder an das Projekt „KOSMUS“ der Musikschule Sulzbachtal-Fischbachtal fließen.

“KOSMUS”  ist eine Initiative, um wirtschaftlich benachteiligten Kindern von sechs bis zehn Jahren den kostenlosen Einstieg in das Leistungsangebot der Musikschule zu ermöglichen.  Gemeinsam mit dem Förderkreis der Musikschule werden die anfallenden Kosten für Unterricht und Instrumentenleihe von dem in Sulzbach tätigen Augenarzt Prof. Dr. Peter Szurman für die Dauer der Bedürftigkeit der Musikschule Sulzbach Fischbachtal getragen.  Eine Kommission wählt pro Jahr maximal 5 Kinder aus, die in die Initiative aufgenommen und gefördert werden. Die Dauer der Förderung beträgt jeweils ein Jahr.

Prof. Szurman beschrieb die Beweggründe, ein solches Projekt aufzubauen damit, dass Musik, ähnlich wie die Wissenschaft, die Menschen dazu bringe, sich intensiv in etwas hineinzuarbeiten und zu -fühlen. Eine ganz wichtige Voraussetzung für den Standort Deutschland. Darüber hinaus führe die Musik die Menschen zusammen. „Leider fehlt vielen Familien aber die finanzielle Möglichkeit, ihren Kindern Musikunterricht zu finanzieren.“ Deshalb habe er sich zu dieser Initiative entschlossen.

Frau Dr. Blatt wird jeden ins große Sparschwein geworfenen Salzbrünnli-Taler, den man beim Einkauf in der Salzbrunnen Apotheke erhält, mit 50 Cent vergüten. Die Aktion wird außer von der Salzbrunnen-Apotheke auch von der Vereinigten Volksbank und weiteren Unternehmen und Privatpersonen unterstützt. Bis zum 9.12. können die Taler in das große Sparschwein in der Apotheke eingeworfen werden, dann wird Kassensturz gemacht und gezählt.

Regionalverband Saarbrücken

Vereine dürfen Q.lisse weiter kostenfrei für Versammlungen nutzen

Quierschied. Für viele Vereine sämtlicher Bereiche wie Sport, Kultur oder Soziales ist die Bewältigung alltäglicher Aufgaben während der Corona-Pandemie...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung