Sonntag, März 7, 2021

Spinne „verursacht“ Verkehrsunfall

Politik

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Ausländerbehörde: Willkommenszentrum im Saarbrücker Hauptbahnhof einrichten

Tressel: Behördenaufgaben und Willkommenskultur besser zusammenführen Nach der Schließung des Standorts Saarbrücken der Zentralen Ausländerbehörde des Saarlandes regt der saarländische...

Corona: Übersicht über die Lockerungen im Saarland

Landesregierung passt Corona-Verordnung an Auf der Grundlage des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz hat die saarländische Landesregierung erste Öffnungsschritte beschlossen. Auf der Grundlage...

Saarbrücken. Am Donnerstag, 8. August 2019, gegen 11:45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Saarbrücken-Schafbrücke. Die 36-jährige Fahrerin war gemeinsam mit einer 43-Jährigen und einem 4-jährigen Kind die Scheidter Straße in Richtung Kolbenholz entlanggefahren. 

Als unerwartet eine Spinne hinter der Windschutzscheibe auftauchte, kam es zum Unfall. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand lenkte die Fahrerin auf der geraden Strecke – von dem Achtbeiner stark irritiert – unbeabsichtigt nach rechts. Neben der Fahrbahn kollidierte der Pkw mit einem Baum, wodurch der Wagen so stark beschädigt wurde, dass er durch einen Abschleppdient von der Unfallstelle entfernt werden musste.

Alle drei Insassen wurden leicht verletzt und in Saarbrücker Krankenhäuser verbracht. Die Spinne wurde nicht mehr gesehen. 

Regionalverband Saarbrücken

CORONA: Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Fünf neue bestätigte Coronafälle – Eine weitere Mutation gemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute fünf neue Coronafälle (Stand 07....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung