Freitag, März 5, 2021

SSV Ulm: 2:0-Niederlage in Offenbach

Politik

Barbara Spaniol: Rückzieher der Landesregierung bei Schulöffnung hat für enorme Verunsicherung gesorgt

Ministerpräsident in der Pflicht, dass sich so etwas nicht wiederholt Nach dem Rückzieher der Landesregierung bei der Schulöffnung sieht die...

Zunahme der genehmigten Wohnhäuser im Jahr 2020

Insbesondere starke Nachfrage nach Zweifamilienhäusern Im vergangenen Jahr genehmigten die saarländischen Bauaufsichtsbehörden den Bau von 2 495 Wohnungen. Davon entfielen nach...

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

 Kickers Offenbach – SSV Ulm 1846 Fußball 2:0 

Trotz guter kämpferischer Leistung fahren die Spatzen ohne Punkte vom Spiel in Offenbach nach Hause. Beide Tore fallen in der zweiten Halbzeit.

Der SSV Ulm 1846 Fußball hatte seine Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und in den ersten 15 Minuten hatte der Gastgeber mehr vom Spiel.

Bereits nach fünf Minuten die erste OFC-Chance, die die SSV-Hintermannschaft aber klären kann. 

Nach der Anfangsphase kamen die Spatzen aber immer besser in die Partie, die von beiden Mannschaften hart aber nicht unfair geführt wurde. In der 28. Minute wurde es vor dem Offenbacher Tor zum ersten Mal gefährlich als ein Ulmer Freisto0 von der rechten Seite mit dem Kopf verlängert wurde aber knapp am Tor vorbei ging.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften guten Fußball zeigten aber nicht zwingend genug vor dem Tor waren. Ein Schuss von Alessandro Abruscia in der 32. Minute konnte Offenbachs Torhüter gerade noch klären.

Kurz nach der Pause dann der Nackenschlag für den SSV 1846 Fußball: Nach einem Eckball köpft ein Offenbacher Spieler an die Latte und den Abpraller verwandelt Moritz Reinhard zum 1:0 für die Hessen.

In der Folge war der OFC die bessere Mannschaft und den Spatzen meist einen Schritt voraus.

Offenbach setzte die Bachthaler-Elf immer früher unter Druck und diese konnte sich nur noch selten aus diesem befreien und vor das gegnerische Tor kommen.

Das 2:0 in der 74. Minute durch Andis Shala war verdient, auch wenn es, wie bereits beim ersten Treffer, ein Abstauber war. 

Die 7.041 Zuschauer auf dem Bieberer Berg sahen ein gutes Fußballspiel, das am Ende die bessere Mannschaft für sich entscheiden konnte.

Am kommenden Samstag spielt der SSV Ulm 1846 Fußball im heimischen Donaustadion gegen den FC 08 Homburg.

Regionalverband Saarbrücken

Vermisste Mädchen aus Kleinblittersdorf und Saarbrücken aufgefunden

Saarbrücken (ots) - Seit 20. Februar 2021 wurde ein 13-jähriges Kind aus Kleinblittersdorf und eine 15-jährige Jugendliche aus Saarbrücken...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung