Mittwoch, März 3, 2021

Streit an der Saarbrücker Johanneskirche eskaliert – Täter sticht mit Messer zu

Politik

Gesundheitsministerium passt Richtlinien zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe an Corona-Bedingungen an

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Saarlandes hat aufgrund der Corona-Pandemie die zwei Richtlinien zur Förderung...

Frauen in der Politik – übersehen und unterschätzt?

Gerade mal 11,5 Prozent Frauenanteil in Vorständen bei den größten deutschen Unternehmen; nur 31 Prozent aller Parlamentarier im Bundestag...

Luksic: Saarland und Moselle brauchen mehr Impfdosen und gemeinsame Teststrategie

 Der saarländische Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic, Mitglied der deutsch-französischen Parlamentarierversammlung, kritisiert die mangelnden Koordinierung beim neuen Grenzregime und fordert für...

Die Polizei informiert:

Saarbrücken (ots) – Am Mittwochabend kommt es erneut zu einem gefährlichen Zwischenfall an der Saarbrücker Johanneskirche.

Ein 40-jähriger und ein 24-jähriger Mann geraten in Streit. Dabei bleibt es zunächst bei einem reinen Wortgefecht und die beiden Männer gehen auseinander.
Kurze Zeit später kommt der 24-jährige Mann zurück an die Johanneskirche. Er zieht ein Messer und hält es dem älteren Mann an den Hals. Anschließend sticht er ihm in den linken Oberschenkel und flüchtet vom Tatort. Der Verletzte wird zur Behandlung der tiefen Stichwunde ins Evangelische Stadtkrankenhaus gebracht.

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es der Saarbrücker Polizei den Täter zu identifizieren. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt senkt Elternbeiträge für Kitas und Horte zum 1. August weiter

Die Landeshauptstadt Saarbrücken senkt ab August die Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Horte weiter. Das hat der Stadtrat in seiner...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung