StartRegionalliga SüdwestStürmer Johannes Rahn schließt sich der SVE an

Stürmer Johannes Rahn schließt sich der SVE an

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Die SV Elversberg hat mit Johannes Rahn einen weiteren Stürmer verpflichtet. Der 31-Jährige wechselt vom Drittligisten Fortuna Köln ins Saarland und erhält bei der SVE einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2019.

Der 1,89 Meter große Stürmer wurde bei der TuS Koblenz ausgebildet und ging dort auch 2004 den Schritt in den Aktivenbereich. Bis einschließlich der Saison 2006/07 absolvierte Rahn für Koblenz 36 Spiele in der Regionalliga Süd, stieg mit dem Verein im Sommer 2006 in die 2. Bundesliga auf und stand dort eine weitere Spielzeit für die TuS auf dem Platz. Zur Saison 2007/08 schloss sich der Stürmer für zwei Jahre dem VfB Stuttgart II an – und feierte auch mit seinem neuen Club nach einem Jahr in der Regionalliga Süd den Aufstieg in die damals neu eingeführte 3. Liga. In beiden Spielzeiten für den VfB war Rahn regelmäßig im Einsatz, stand in 29 Regionalliga-Spielen und 30 Drittliga-Spielen auf dem Platz, in denen er für die Baden-Württemberger insgesamt elf Tore erzielte. Nachdem der Stürmer im Sommer 2009 für zwei Spielzeiten in der 2. und 3. Liga nach Koblenz zurückkehrte, zog es ihn zur Saison 2011/12 zu Arminia Bielefeld. In den drei Jahren, in denen Rahn für Bielefeld auf Torjagd ging, gelang ihm erneut der Aufstieg aus der 3. Liga in die 2. Bundesliga. In den insgesamt 62 Drittliga- und 16 Zweitliga-Spielen erzielte Johannes Rahn für Bielefeld 16 Tore. In der Saison 2014/15 wechselte der in Hachenburg geborene Mittelstürmer schließlich zu Fortuna Köln in die 3. Liga, wo er innerhalb von drei Spielzeiten auf 77 Einsätze und 13 Tore kam. Vereins- und saisonübergreifend kann Johannes Rahn damit auf 56 Zweitliga-, 198 Drittliga- und 65 Regionalliga-Einsätze zurückblicken.

„Johannes Rahn bringt als Stürmer das komplette Paket mit. Er ist groß und durchsetzungsstark und gleichzeitig ein Arbeiter auf dem Platz, der auch ein hohes Tempo gehen kann und technisch versiert ist“, sagt SVE-Sportvorstand Roland Seitz. Rahn ergänzt: „Der Verein hat mich in den Gesprächen absolut überzeugt. Hier ist ein ambitioniertes und professionelles Team am Werk, das klare Ziele verfolgt. Ich freue mich auf mein neues Kapitel in Elversberg und werde alles für den gemeinsamen Erfolg tun.“

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge