Samstag, März 6, 2021

Sulzbach: Sperrung der Trenkelbachstraße bringt Geschäftsfrau zur Verzweiflung

Politik

Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zur neuen Corona-Verordnung im Saarland

Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (5. März 2021) die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland an die...

Frauen tragen Verantwortung in der Krise!

CDA Neunkirchen zum Equal Pay Day am 10. März: Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die...

Weltfrauentag 2021: Von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt

Schöpfer: Die Hälfte der Macht den Frauen bleibt unser Ziel! Am 8. März findet wieder der Internationale Frauentag statt. Er...

Es stand in der Sulzbacher Umschau: Die Zufahrt zur Trenkelbachstraße an der “Schepp Stubb” werde ab dem 4. Mai gesperrt. Das hatte die Inhaberin des Blumen Creativ, Isabelle Ecker, wohl übersehen. Deshalb fiel sie aus allen Wolken als sie am Morgen feststellte, dass ausgerechnet in der Woche vor Muttertag die direkte Zufahrt zu ihrem Laden dicht gemacht wurde. Nachdem sie ihren Laden vier Wochen wegen “Corona” schließen musste, kommt somit der nächste Nackenschlag: “Ich bin einfach nur sprachlos ich habe langsam keine Kraft mehr zu kämpfen! Am liebsten würde ich alles verkaufen und hier wegziehen, das macht doch alles keinen Spaß mehr.” Denn Muttertag ist der letzte Tag vor der Sommerflaute, an dem in den Blumenläden richtig Umsatz gemacht wird.

Elmar Müller von der Stadtpressestelle informierte uns folgendermaßen über die Sperrung: “Es ist lediglich die Zufahrt zur Trenkelbachstraße von der Grühlingstraße her gesperrt. Von der anderen Richtung her ist die Trenkelbachstraße befahrbar. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Es handelt sich dabei um eine verkehrsrechtliche Anordnung der Straßenverkehrsbehörde des Regionalverbandes. Grund dafür sind Bauarbeiten in der Grühlingstraße von Haus Nr. 46 bis zur Einmündung Knappenstraße. In diesem Bereich lassen die Stadtwerke Sulzbach Versorgungsleitungen erneuern und Gebäude an das Glasfasernetz anschließen.”

Für Isabelle Ecker ist die Regelung nicht nur in Bezug auf ihre Kundschaft ein Problem. Die Lieferung ihrer Ware erfolgt immer über einen großen LKW, “der schon rückwärts die Trenkelbachstraße runterfahren muss, weil er unten nicht rum kommt”. Ob die Behörden einlenken und damit Isabelle Ecker ihren Muttertagsumsatz ermöglichen? Die Hühnerfelder Geschäftsfrau ist skeptisch. Aber vielleicht überlegen die Zuständigen sich ja noch einmal, die Baustelle um eine Woche zu verschieben. Dann wäre Isabelle Ecker wirklich geholfen.

 

Regionalverband Saarbrücken

Netzwerk Caritas:Bildung digital startet in Sulzbach und Völklingen

Foto: Divlan Akman, 11 Jahre , freut sich sehr über die neuen Mög-lichkeiten, die er in Zukunft haben wird....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung