StartSportLiga 3SVE erwartet „hartes Stück Arbeit“ gegen Oldenburg

SVE erwartet „hartes Stück Arbeit“ gegen Oldenburg

WERBUNG

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
- Werbung -
https://shop.fc-saarbruecken.de/detail/index/sArticle/707/sCategory/17/
https://shop.fc-saarbruecken.de/detail/index/sArticle/707/sCategory/17/
https://shop.fc-saarbruecken.de/detail/index/sArticle/707/sCategory/17/

Die Erinnerungen an das Hinspiel schießen in dieser Woche hin und wieder in den Kopf. „Gute Erinnerungen“, wie SVE-Verteidiger Robin Fellhauer sagt. Am 3. Spieltag der Saison hatte die SV Elversberg beim VfB Oldenburg durch einen Lucky Punch in der 89. Minute einen emotionalen 3:2-Auswärtssieg gefeiert – nun steht an diesem Samstag, 11. Februar, das Rückspiel in Elversberg an. Spielbeginn in der URSAPHARM-Arena ist um 14.00 Uhr. Klar, dass die Elv von Trainer Horst Steffen an das Hinspiel anknüpfen will – „aber wir wissen, dass es ein hartes Stück Arbeit wird“, sagt Fellhauer. 

„Oldenburg ist eine Mannschaft, die nie aufgibt“, sagt Fellhauer: „Das hat man auch jetzt wieder am Wochenende gesehen.“ In seinem Heimspiel gegen den TSV 1860 München hat der VfB durch zwei Tore in der 90. und 94. Minute aus einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Unentschieden gezogen. Im neuen Jahr 2023 hat Oldenburg allgemein recht kontinuierlich gepunktet und sich zuletzt immer außerhalb der Abstiegszone bewegt. Derzeit liegt der Club auf Tabellenrang 15. „Ich glaube, dass Oldenburg gut in der Spur ist. Sie zeigen Woche für Woche Moral, das war auch schon gegen uns zu erkennen“, sagt SVE-Coach Horst Steffen: „Oldenburg hat viele Ideen, um auch im Spiel reagieren zu können, unser Spiel zunichte zu machen und die eigenen Qualitäten ins Spiel einzubringen. Darauf stelle ich mich ein.“ Nichtsdestotrotz ist nicht nur das Wissen um die Schwierigkeit des Spiels in den Köpfen, sondern auch die Vorfreude auf das Heim-Wochenende in Elversberg. „Wir freuen uns auf das Heimspiel und wollen weiter vorwärts gehen“, sagt Horst Steffen. Neben den Langzeitverletzten wird bekanntermaßen auch Luca Schnellbacher (Außenbandriss) fehlen. Positive Nachrichten gab es derweil bei Mittelfeldspieler Semih Sahin. Nach monatelanger Verletzungspause (Syndesmose) ist der 23-Jährige wieder ins Training eingestiegen. 

Heimspiel-Organisation: Die URSAPHARM-Arena öffnet am Samstag eineinhalb Stunden vor Spielbeginn, also um 12.30 Uhr. Die Tageskasse für Heimfans befindet sich wie gewohnt im SVE-Fanshop. Der Park & Ride-Parkplatz in Heinitz ist geöffnet, der kostenlose Shuttle fährt ab eineinhalb Stunden vor bis eineinhalb Stunden nach dem Heimspiel zur URSAPHARM-Arena und wieder zurück. Für die Heimfans stehen außerdem die Parkmöglichkeiten in Friedrichsthal sowie an der Grundschule und Großenbruchhalle in Elversberg zur Verfügung. Die Waldstraße in Elversberg wird am Samstag als Einbahnstraße in Richtung Heinitz eingerichtet. Weitere Verkehrsmaßnahmen werden nicht durchgeführt.

Quelle: SVE

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com