Donnerstag, Februar 25, 2021

Szenische Lesung aus dem Roman-Zyklus „König der vier Weltgegenden“

Politik

Gesundheitsministerium verkündet frühzeitige Impfung von Lehrerinnen und Lehrern, sowie Personal von Kindertagesstätten

Nun sind auch Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, sowie Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer frühzeitiger als bisher in der Impfpriorisierung der STIKO...

Saarländischer Ministerrat beschließt neue Rechtsverordnung

Trotz Erleichterungen ist weiterhin höchste Vorsicht geboten. Der Ministerrat hat heute (25. Februar 2021) in einer Videoschalte über den weiteren...

Modellprojekt zur Verimpfung in den Hausarztpraxen

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), der Ärztekammer und dem...

Am Freitag, dem 8. Dezember, wird die Q.lisse in Quierschied ab 18 Uhr zu einem Schauplatz des alten Orients. Wenn Dr. Harald Klein zusammen mit dem syrischen Schauspieler und Theater-Regisseur Mwoloud Daoud die szenische Lesung seines neuesten Werkes darbietet, dürften sich die Zuhörerinnen und Zuhörer in längst vergangene Zeiten zurückversetzt fühlen. Mit Auszügen aus „Der Pferdedämon“ und „Die Elamische Schlange“ präsentiert Klein die neuen Bände seines Roman-Zyklus‘ „König der vier Weltgegenden“, die er unter dem Pseudonym Ari TUR veröffentlicht. Mwoloud Daoud wird Dr. Klein nicht nur mit vollem Körpereinsatz bei der Lesung unterstützen, sondern diese auch zusammen mit Tarek Al-Ali mit syrischer Musik untermalen.

Der Eintritt kostet 5 Euro, darin enthalten sind Köstlichkeiten vom original orientalischen Snack-Büffet. Karten sind ab sofort zu den gängigen Öffnungszeiten in der Gemeindebücherei Quierschied erhältlich. Bestellungen werden unter Tel.: 06897 / 961-194 entgegengenommen.

Der aus Quierschied stammende Autor lebte und arbeitete viele Jahre als Archäologe in der syrischen Wüste. In „Der Blaue Fuchs“ (Verlag Fines Mundi / ISBN: 978-3-937246-56-7), dem ersten Band von „Der König der vier Weltgegenden“, erzählt er von der Entdeckung einer antiken Ruine, in der er mit seinem Team auf assyrische Tontafeln aus dem 13. Jahrhundert vor Christus stößt. Die beiden gerade erschienen Nachfolgebände, die Dr. Klein bei seiner Lesung in der „Q.lisse – Haus der Kultur“ in Quierschied vorstellt, basieren auf den Inhalten der von ihm selbst ausgegrabenen Keilschrifttexte – ergänzt durch Inhalte von Tontafelfunden anderer Expeditionen in Syrien und im Irak.

Band 2 „Der Pferdedämon“ (Verlag BoD / ISBN: 97837446015842) nimmt den Leser mit auf die Reise in den Alten Orient am Ende der Spätbronzezeit. Assyrien im Jahr 1239 v. Chr.: Senni muss im Knabenalter als Schuldknecht dem tyrannischen Pferdezüchter Kikkuli auf dessen Gestüt folgen. Auch wenn sein Dienstherr ihn als Ziehsohn annimmt, steht für Senni fest, dass er sich der dämonischen Gewalt seines Adoptivvaters entziehen muss. Auf seiner Flucht gerät er in die Kriegswirren zwischen dem Volk der Mitanni und der Assyrer. Banū, ein Bogenschütze aus dem fernen Elam, hält schützend seine Hand über Senni – doch kann er ihn auch vor dem Pferdedämon bewahren?

Band 3 „Die Elamische Schlange“ (Verlag BoD / ISBN: 9783746016429): Assyrien um das Jahr 1230 v. Chr.: Der Roman schildert die abenteuerlichen Erlebnisse der beiden Freunde Senni, dem Pferdekundigen, und Banū, einem Bogenschützen aus dem fernen Elam. Beide werden vom assyrischen König auf eine gefährliche Mission in Feindesland geschickt. Unterwegs stößt Senni auf das Geheimnis der Elamier, das er als Banūs Freund nun ebenfalls hüten muss. Von nun an verbindet die »Elamische Schlange« das Schicksal der beiden Männer – und koste es ihr Leben!

Mehr Informationen im Internet unter: www.assur.jimdo.com

Regionalverband Saarbrücken

Öffentlichkeitsfahndung nach der vermissten Anastasia Z.

Quelle: Polizei Saarbrücken (ots) - Die 15-jährige Anastasia Z. aus Saarbrücken wird seit dem vergangenen Samstag, dem 20. Februar 2021,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung