Freitag, Januar 22, 2021

Timm Golley wechselt zum 1. FC Saarbrücken

Politik

Europaminister Peter Strobel: Das Saarland feiert die deutsch-französische Freundschaft!

Peter Strobel, ministre des affaires européennes : Le Land Sarre célèbre l'amitié franco-allemande! Am 22. Januar 1963 haben Deutschland und...

FDP fordert Überarbeitung der Neuregelung der Kinderkrankentage

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, ähnlich wie NRW ein eigenes Hilfsprogramm für Eltern aufzulegen, die bei der...

DIE LINKE. Saar: Kostenlose Schutzmasken für alle

„Aus Sicht der saarländischen LINKEN bedeutet eine Pflicht zum Tragenvon medizinischen Schutzmasken im öffentlichen Nahverkehr und inEinkaufszentren, dass diese...

Der 1. FC Saarbrücken hat sich für die nächsten zwei Jahre die Dienste von Timm Golley gesichert. Golley wechselt von Drittligaaufsteiger Viktoria Köln ins Saarland. 

Der 28-Jährige Offensivspieler zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus und kann im Sturmzentrum und auf beiden Außenbahnen agieren. In seinen drei Jahren bei Viktoria Köln war er an über 50 Toren direkt beteiligt. Vor seiner Zeit in Köln spielte er für Fortuna Düsseldorf, den SV Wehen Wiesbaden sowie den FSV Frankfurt. Timm Golley bringt die Erfahrung von 31 Einsätzen in der 2. Bundesliga mit, dazu zehn absolvierte Partien in der 3. Liga sowie über 130 Spiele in der Regionalliga West. Der in Dinslaken geborene Golley durchlief kein klassisches Nachwuchsleistungszentrum, sondern spielte sich in jungen Jahren durch gute Leistungen bei seinem Heimatverein SuS Dinslaken und dem PSV Wesel in den Fokus der Scouts von Fortuna Düsseldorf, wohin er im Sommer 2012 wechselte. 

„Timm Golley hat über viele Jahre gezeigt, dass er ein hochveranlagter Offensivspieler ist, der weiß wo das Tor steht. Mit seiner Art zu spielen, seiner Schnelligkeit und seiner Torgefährlichkeit wird er gut zu uns passen. Wir sind sehr froh, dass sich Timm für uns entschieden hat“, so Marcus Mann zur Neuverpflichtung. 

„Nach zuletzt drei Jahren in Köln und dem Aufstieg in die 3. Liga freue ich mich jetzt auf eine neue Herausforderung. Der 1. FC Saarbrücken mit seinen Fans ist dafür genau der richtige Verein. Bereits bei der ersten Kontaktaufnahme habe ich eine hohe Wertschätzung gespürt. Ich durfte vor einigen Wochen erfahren, wie schön sich ein Aufstieg anfühlt und genau dies ist mein Ziel mit dem FCS, erneut dieses berauschende Gefühl zu erleben.“, wie Timm Golley seinen Wechsel ins Saarland begründet. 

Regionalverband Saarbrücken

Deutsch-französischer Tag 2021:

Saarbrücken und Nantes fordern offene Grenzen und tauschen sich über Zukunftsprojekte aus Anlässlich des deutsch-französischen Tags 2021 haben sich Oberbürgermeister Uwe...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung