Dienstag, September 27, 2022
- Werbung -
StartFeatureTobias Hans soll Ministerpräsident werden

Tobias Hans soll Ministerpräsident werden

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Der CDU Fraktionsvorsitzende Tobias Hans (40) soll nach dem Wunsch von Annegret Kramp-Karrenbauer ihr Nachfolger im Amt des Ministerpräsidenten werden. Dies möchte die zukünftige CDU-Generalsekretärin noch heute den Gremien ihrer Landespartei vorschlagen, so melden übereinstimmend die Saarbrücker Zeitung und spiegel.de.

Der ursprüngliche Top-Kandidat auf die AKK-Nachfolge, Stephan Toscani, wird wie bereits vor einer Woche vermeldet, Klaus Meiser als Landtagspräsidenten beerben. Doch damit sind die zukünftigen Rollen natürlich noch nicht verteilt. Es bleiben die Positionen des CDU-Fraktionsvorsitz und des Finanzministeriums neu zu besetzen. Unklar ist darüber hinaus, ob Innenminister Bouillon die Geburtstagsaffäre unbeschadet überstehen wird. In dieser Angelegenheit ermittelt die Staatsanwaltschaft. Bouillon hatte bekannt, lediglich 6.500 Euro für die Bewirtung von etwa 250 Gästen anlässlich seines 70. Geburtstages im November vergangenen Jahres an den ausrichtenden Landessportverband bezahlt zu haben. Und dies in zwei Raten, wovon die zweite erst im Januar beglichen wurde, also deutlich nach Bekanntwerden der Schieflage des LSVS. Eine Summe, die weit unter den üblichen Vergütungen für eine solche Feier liegt. Personal und Miete der Räumlichkeiten wurden dabei gar nicht berücksichtigt.

Aktuelle Beiträge