Montag, Mai 10, 2021

Versuchtes Tötungsdelikt in Neunkirchen: Polizei sucht nach Zeugen

Politik

Neunkirchen. Am vergangenen Montag (22.03.2021) attackierte in der Neunkircher Innenstadt ein 23-jähriger Mann seinen ehemaligen Arbeitgeber mit einem Messer. Der mutmaßliche Angreifer wurde vorläufig festgenommen und später in einer Klinik untergebracht.

Gegen 11:21 Uhr näherte sich der Neunkircher seinem Opfer in der Bliespromenade von hinten. Der Besitzer mehrere Friseursalons konnte die Attacke jedoch abwehren und den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dabei erlitt er Schnittverletzungen an der Hand.

Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei Neunkirchen nahmen den 23-Jährigen vorläufig fest. Er wurde nach einer ärztlichen Begutachtung in eine forensische Klinik eingeliefert. Bereits in der Vergangenheit hatte der ehemalige Mitarbeiter seinen Chef immer wieder bedroht.

Zeugen*innen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0681 / 962 – 2133 in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Brand einer Holzgarage in Burbach

Saarbrücken-Burbach (ots) Am Nachmittag des 09.05.2021 kam es in der Jakobstraße in SB-Burbach vermutlich durch ein unzureichend gelöschtes Grillfeuer in Verbindung...
- Anzeige -