Montag, Januar 18, 2021

TSV: Premieren-Duell mit der SG Sonnenhof Großaspach

Politik

Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl auf Qualität achten

Die Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl in erster Linie auf die Qualität achten Die Landeselterninitiative für Bildung hat für...

Corona-Impfungen: Ambulante Intensivpflege im Saarland nicht berücksichtigt

FDP Saar fordert Impfung von schwerstkranken Patienten in ambulanter intensivpflegerischer Betreuung und deren Pflegekräfte     Aktuell befinden sich im Saarland über...

Versäumnisse: Grüne kritisieren Bildungsministerium

Das saarländische Bildungsministerium sieht sich seit Wochen massiver Kritik ausgesetzt. Auch die Grünen werfen Christine Streichert-Clivot vor, keine Leitlinien...

Flutlichtspiel am Haarwasen: Schon an diesem Freitag empfängt Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger die SG Sonnenhof Großaspach. Der Anstoß SIBRE-SPORTZENTRUM in Haiger erfolgt um 18:30 Uhr. Es ist das erste Duell der beiden Mannschaften überhaupt. Es gibt nur noch wenige Restkarten im Block H. Die können noch online unter tickets.tsv-steinbach.de oder auf der Geschäftsstelle des TSV sowie bei der Firma Fliesen Triesch in der Haigerer Innenstadt gekauft werden. Eine Abendkasse wird nicht öffnen.

Das sagt Adrian Alipour
„Die Großaspacher haben eine extrem erfahrene Truppe, die sehr kompakt verteidigt und ein richtig gutes Umschaltspiel hat. Außerdem verfügen sie über starke Individualisten. Sicherlich sticht zur Zeit Marvin Cuni, der einen enormen Zug zum Tor entwickelt, mit seinen bislang vier Treffern aus dem Kollektiv heraus. Die Mannschaft fühlt sich im engen Aktionsraum wohl, weil sie einfach Techniker hat, die in besonderen Situationen das Auge haben, den besonderen Pass zu spielen. Da müssen wir aufpassen – genauso wie bei Standardsituationen. Aber wir sind natürlich nach neun Punkten aus den letzten drei Ligaspielen im Flow. Wir sind richtig gut eingespielt, topfit und wollen den nächsten Heimsieg.“      

Die Situation beim TSV Steinbach Haiger
Bei den Gastgebern herrschte seit Dienstag rege Betriebsamkeit. Gegen Mittag war bekanntgeworden, dass einige Spieler sowie Mitarbeiter des Funktionsteams des Bahlinger SC positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Drei Tage vorher war der TSV beim BSC zu Gast. Nach sofortiger Rücksprache mit dem heimischen Gesundheitsamt wurde am Mittwoch die Steinbacher Mannschaft und auch das Funktionsteam getestet. Das Ergebnis: Alle Tests waren negativ.
Auf der Ausfallliste für Freitagabend stehen Philipp Hanke (Zerrung), Tino Bradara (Kreuzbandriss), Sascha Wenninger (Hüftverletzung), Manuel Hoffmann (Reha nach Knieverletzung), Gian-Maria Olizzo (Mittelfußbruch) und Matay Birol (Kahnbeinbruch).

Die Situation bei der SG Sonnenhof Großaspach
Das Team von Trainer Hans-Jürgen Boysen ist im Sommer aus der 3. Liga abgestiegen. Es folgte ein gewaltiger personeller Umbruch. 22 Spieler haben den selbst ernannten „Dorfklub“ nach dem Abstieg verlassen. Nur einige wenige Akteure um Kai Gehring und Ken Gipson sowie Trainer Boysen sind weiter mit an Bord. 17 Spieler sind derweil neu in Aspach angekommen. Darunter der direkt zum Stammtorhüter ernannte Oliver Schnitzler (vom SC Preußen Münster) und Torjäger Marvin Cuni. Die Leihgabe vom FC Bayern München hat bisher vier der fünf SGS-Tore in der Regionalliga erzielt. In der Defensive soll der Ex-Darmstädter Sandro Sirigu (zuletzt Chemnitzer FC) für Stabilität sorgen. Zuletzt fiel der neue Abwehrchef jedoch aufgrund einer Oberschenkelzerrung aus. Zudem muss Georgios Pintidis nach einer Leisten-Operation aussetzen. Der Einsatz von Dominik Widemann ist nach einer Grippe fraglich.

Die Tabellensituation
Die Gastgeber haben drei der ersten vier Saisonspiele gewonnen und belegen mit neun Zählern und 11:3 Toren den dritten Tabellenrang. Das Gäste-Team hat nach zwei Auftaktniederlagen zuletzt vier Punkte geholt. Mit diesen vier Zählern und 6:6 Toren liegt der Drittliga-Absteiger auf dem 14. Platz.

Die Schiedsrichter
Die Partie steht unter der Leitung von Patrick Glaser (Wiesbaden) sowie dessen Assistenten Dennis Meinhardt und Christoph Rübe.

Die Übertragung
Das Premieren-Duell mit dem Drittliga-Absteiger wird live und kosten frei beim Internet-Portal www.sporttotal.tv gezeigt. Nach Übertragungsproblemen in den vergangenen Wochen will der Streaming-Dienstleister diesmal einen Kameramann sowie einen Kommentator an den Haarwasen schicken, um die Übertragungsqualität zu erhöhen.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

12 neue bestätigte Coronafälle – 2 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 12 neue Coronafälle (Stand 17. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung