Montag, Januar 25, 2021

TSV Steinbach Haiger bezwingt FC Astoria Walldorf mit 5:1

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

Vor 496 Zuschauern gewinnt der TSV Steinbach Haiger im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger mit 5:1 gegen den FC Astoria Walldorf. Zur Pause stand es noch 0:0. Kurz nach dem Seitenwechsel gingen dann die Gäste in Führung, doch in der letzten halben Stunden spielten sich die Gastgeber in einen Rausch und trafen insgesamt noch fünf Mal.

Die erste Hälfte

Die Alipour-Elf hatte den ersten Torabschluss der Begegnung, doch Torwart Nicolas Kristof entschärfte die Chance von Kevin Lahn. In der 13. Minute wurde Lahn im Strafraum klar gefoult. Die Pfeife von Schiedsrichter Fabian Schneider blieb jedoch unverständlicherweise stumm. Giuseppe Burgio hatte anschließend die erste gute Möglichkeit der Astorstädter. Der Stürmer schoss jedoch aus der Drehung neben das Tor. Auch die nächste Chance gehörte dem FCA. Nico Hillenbrand kam aus 14 Metern zum Abschluss, verfehlt das Gehäuse jedoch ebenfalls. 120 Sekunden vor der Pause tankte sich Steinbachs Michael Schüler durch zwei Gegenspieler und zog ab. Sein Schuss wurde jedoch abgefälscht und landete so knapp neben dem Pfosten. Die letzte Chance vor dem Seitenwechsel hatte der Walldorfer Roman Hauk, doch sein Kopfball ging über das Tor.

Die zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich die Partie zu einem Torspektakel. Roman Hauk traf in der 48. Minute per Grätsche nach einer Ecke. Die Platzherren wirkten kurzfristig geschockt, befreiten sich dann aber nach knapp einer Stunde. Sören Eismann, der den TSV Steinbach Haiger auch schon zum Hessenpokalsieg geschossen hatte, ging mit zwei Toren (59. und 69. Minute) voran. Drei Minuten nach dem 2:1 traf Dino Bisanovic per Vollspann aus kurzer Distanz zum 3:1. In der Schlussphase legten Enis Bytyqi (84.) und Christian März per sehenswertem Schlenzer ins lange Eck (89.) die Tore vier und fünf nach.

Mit diesem Heimsieg geht der TSV Steinbach Haiger in die DFB-Pokalpartie am Sonntag, dem 13. September 2020, gegen den SV Sandhausen. Anstoß im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger ist um 15:30 Uhr.

TSV Steinbach Haiger – FC Astoria Walldorf 5:1 (0:0)

Tore: 0:1 (48.) Roman Hauk, 1:1 (59.) Sören Eismann, 2:1 (69.) Sören Eismann, 3:1 (72.) Dino Bisanovic, 4:1 (84.) Enis Bytyqi, 5:1 (89.) Christian März

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Bradara (25. Hanke), Kirchhoff, Schüler, Strujic – Bender (53. Bisanovic), Eismann – Lahn (67. Bytyqi), März, Ilhan – Marquet.

FC Astoria Walldorf: Kristof – Hauk, Nyenty, Müller, Weik (38. Nag) – Hillenbrand – Groß (71. Born). Schön, Polat (81. Antlitz), Fahrenholz – Burgio.

SR: Fabian Schneider (Bad Neuenahr‐Ahrweiler) – Zuschauer: 496

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

20 neue bestätigte Coronafälle – Drei weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 20 neue Coronafälle (Stand 24. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung