Freitag, März 5, 2021

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung in Kirkel-Limbach

Politik

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

DIE LINKE: Hartz-IV-Beziehende brauchen kostenfreie FFP2-Masken oder alternativ Mehrbedarfs-Zuschlag

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert in der Corona-Pandemie regelmäßig kostenlose FFP-2-Masken für Hartz-IV-Beziehende und Geringverdienende oder alternativ 129...

Simons: Saar Bildungsministerium wird von eigener Untätigkeit überrascht

Julien Francois Simons (Foto: Junge Liberale Saar) Saarbrücken, den 04.03.2021 – Nach den jüngsten Diskrepanzen hinsichtlich der Verkündung von Schulöffnungen...

Die Polizei informiert:

Kirkel-Limbach (ots) – In der Nacht vom 28.07.2020 auf den 29.07.2020 machten Unbekannte in dem Waldgebiet “Am Hirschberg” in Kirkel/Limbach (Waldgebiet zwischen Limbach und Kohlhof) offensichtlich ein Lagerfeuer, welches beim Verlassen des Waldes nicht abgelöscht wurde. Gegen 17:30 Uhr bemerkte ein Spaziergänger die Feuerstelle, welche immer noch glimmte. Dem aufmerksamen Spaziergänger ist es zu verdanken, dass die umliegenden Bäume/Äste nicht in Brand geraten sind.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg in Verbindung zu setzen (06841-1060).

Die Polizei weist darauf hin, dass jeglicher Umgang mit Feuer und leicht entzündlichen Gegenständen in Wäldern – auch aufgrund der derzeitigen Trockenheit – zu unterlassen ist.

Regionalverband Saarbrücken

Gewerbegrundstück in Neuweiler ist Thema im Stadtrat am 18. März

In der öffentlichen Stadtratssitzung am 18. März 2021 um 17 Uhr im Sportzentrum in Sulzbach können sich die Bürgerinnen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung