Samstag, Februar 27, 2021

Verfolgungsfahrt mit Hindernissen

Politik

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

JU St. Ingbert fordert Pfandringe für die Innenstadt

In verschiedenen deutschen Städten haben sich mittlerweile so genannte Pfandringe etabliert. Diese Ringe werden bspw. an den Mülleimern befestigt...

Saarlouis (ots) – Am Freitag, den 01.05.2020, gegen 19:19 Uhr, wurde eine
Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Saarlouis in der
Provinzialstraße in Saarlouis auf einen schwarzen 3er BMW aufmerksam, an welchem
luxemburgische Kennzeichen angebracht waren. Eine durchgeführte
Kennzeichenüberprüfung führte zur Erkenntnis, dass die an dem Fahrzeug
angebrachten Kennzeichen nicht auf dieses Fahrzeug verausgabt waren.

Noch bevor der Pkw kontrolliert werden konnte, fuhr er mit stark überhöhter
Geschwindigkeit davon. Das Fahrzeug wurde umgehend unter der Inanspruchnahme von
Sonder- und Wegerechten verfolgt, der Fahrer missachtete hierbei jedoch jegliche
Anhaltezeichen der Polizei. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich über Teile der
B 51, der Endorfer Straße sowie der Kleinstraße in Saarlouis.

In der Kleinstraße wurde der BMW aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeuges
unfreiwillig an der weiteren Flucht gehindert. Der BMW samt Insassen konnte in
der Folge kontrolliert werden. Im Rahmen der Fahrzeugkontrolle stellten die
eingesetzten Polizeibeamten eine Vielzahl von Verstößen fest.

Der 25-jährige Fahrzeugführer aus Ensdorf muss sich nun wegen des Verdachts des
verbotenen Kraftfahrzeugrennens, des Kennzeichenmissbrauchs, des Verstoßes gegen
das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Verstoßes gegen das
Kraftfahrzeugsteuergesetz und der Abgabenordnung verantworten.

Bei der 22-jährigen Beifahrerin aus Überherrn konnten eine geringe Menge von
Betäubungsmitteln festgestellt werden. Sie erwartet ebenfalls ein
Strafverfahren.

Regionalverband Saarbrücken

Sei hier Gast: Digitales Kulturprojekt in der Q.lisse!

Best of "Sei hier Gast!" - eine Reise durch die Welt der Musicals!  Die Musik- und Schaubühne einzig.ART.ich e.V. produziert...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung