Mittwoch, Februar 24, 2021

Wadern: Rollerfahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

Politik

Funk und Wagner: Irritation über Äußerungen der Bildungsministerin zu Schulöffnungen am 8. März

Christine Streichert Clivot (Foto: MBK Christian Hell) Die Bildungsministerin hat die Öffnung der weiterführenden Schulen gestern offiziell verkündet und in...

Markus Uhl MdB: “Wir brauchen grenzüberschreitenden Strategien statt harte Grenzschließungen“

Das saarländische Vorstandsmitglied der Deutsch-Französischen Parlamentarischen (DFPV) Markus Uhl MdB unterstützt eine Erklärung von Mitgliedern des Vorstands der Deutsch-Französischen...

FDP: Saarland braucht Öffnung / Blick auf Rheinland-Pfalz notwendig

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, mindestens dieselben Branchen wie Rheinland-Pfalz zu öffnen. Gleichzeitig muss die Landesregierung endlich...

Am Freitagabend 28.12.2018 kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der PI Nordsaarland einen Rollerfahrer in der Innenstadt von Wadern. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 35jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, um den Roller führen zu dürfen. Außerdem kam der Verdacht auf, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, was durch einen durchgeführten Drogenvortest bestätigt wurde. Bei dem Rollerfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahren eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss.

Wadern-Nunkirchen: Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht auf dem Parkplatz des Kebabladens „PrimsKebap“:

Am Freitagabend 28.12.2018, in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 19:45 Uhr, kam es auf dem Parkplatz vor dem Kebabladen „PrimsKebap“ in Nunkirchen zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Der Geschädigte parkte in der genannten Zeit seinen schwarzen PKW Ford Edge mit SLSer Kreiskennzeichen auf dem Parkplatz vor dem Kebabladen. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass dieses beschädigt war. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Falls jemand Hinweise zum Unfall oder dem Unfallverursacher geben kann, können diese an die Polizei Nordsaarland unter der Tel.: 06871-90010 mitgeteilt werden. 


Regionalverband Saarbrücken

61 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 61 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall –19 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung