Donnerstag, Februar 25, 2021

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.770 – 174 verstorben, 2585 geheilt

Politik

Dennis Lander: Unabhängigkeit der Staatsanwaltschaften stärken

Landesregierung sollte Widerstand gegen die Pläne der Bundesjustizministerin aufgeben Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, ihren Widerstand...

FDP: Landesregierung muss endlich nachvollziehbares Öffnungskonzept für alle Branchen vorlegen

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, endlich ein transparentes Öffnungskonzept für alle Branchen nach klaren Kriterien vorlegen.Dazu die...

Grüne wollen mehr Wildnisgebiete im Saarland

Tressel/Borger: Waldschutzgebiet im Nordsaarland jetzt ausweisen – Wildnisaktionsplan zur Erreichung des Zwei-Prozent-Ziels erarbeiten Vor dem Hintergrund, dass Deutschland immer noch...

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um einen Fall auf insgesamt 2.770 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt bei 174. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 2.585 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 8 stationär behandelt – 3 davon intensivmedizinisch.

Diesen Stand von Samstag, 4. Juli 2020 (18 Uhr) veröffentlicht das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern und den Krankenhäusern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

1.206 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 218 sind es im Kreis Merzig-Wadern. 271 Personen wurden im Kreis Neunkirchen positiv getestet, 560 im Kreis Saarlouis, im Saarpfalz-Kreis sind es 344. Im Kreis St. Wendel gibt es insgesamt 171 bestätigte Fälle.

Regionalverband Saarbrücken

Zeugenaufruf nach Pöbeleien und Nötigungen gegenüber zwei Jugendlichen

Saarbrücken (ots) - Am gestrigen Mittwoch, 24. Februar 2021 kam es gegen 16:00 Uhr hinter dem Gebäude der "Agentur...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung