Start Regionalverband Saarbrücken Quierschied Mittagstisch im Poseidon, Göttelborn

Mittagstisch im Poseidon, Göttelborn

2123
0
TEILEN

Göttelborn ist sicherlich der Ortteil Quierschieds, der sich gegenwärtig am stärksten entwickelt. Die Architekten der HTW kommen ziehen bald ins ehemalige Grubengelände, das Palais Konzertwald hat soeben seine Pforten geöffnet und weitere Ansiedlungen im Bereich der Ortsmitte sind in Planung. Für all diese neu geschaffenen Arbeitsplätze wird natürlich auch eine angemessene Infrastruktur bereitgehalten werden müssen. Das reicht von den Parkplätzen bis zum Mittagstisch, der in Reichweite eingenommen werden soll.

Hier kommt das Poseidon ins Spiel. Wir haben an einem beliebigen Wochentag im Dezember einmal einen Test gemacht und sind auf ein erstaunliches Angebot gestoßen. Aber der Reihe nach. Es war fast schon halb zwei, also eine Zeit zu der die meisten Restaurants schon bald wieder schließen, als wir eintraten. Dennoch wurden wir freundlich und herzlich von der Dame des Hauses empfangen und erhielten zur Begrüßung gleich einmal einen Ouzo. Das nennt man wohl Einstand nach Maß. Die Karte war umfangreich und enthielt natürlich im Wesentlichen griechische Gerichte wie Souflaki oder Moussaka. Wir entschieden uns jedoch für das Tagesangebot für 7.50 Euro.

Zunächst wurde eine kläre Hühnerbrühe mit Reis serviert, dazu warmes Fladenbrot. Super! Anschließend kam ein Teller gemischter Salat griechischer Art, also mild gedresst mit Weinessig und Sonnenblumenöl. Und dann ein Grillteller mit drei Stücken Fleisch, Zazicki und handgeschälten Pommes frites. Das alles auf den Punkt gegart und überaus schmackhaft. Am Ende stand noch ein Eisbecher als Dessert.

Die Rechnung inkl. Getränke für zwei Personen betrug schließlich 18,80 Euro. Irre! Dafür lohnt es sich nicht zu kochen. Die neuen Beschäftigten, die bald Ihre Stelle in Göttelborn antreten werden, sind zu beneiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here