Die Angst

von Vera Oberheim

0
391

Heute möchte ich mit Ihnen über ein Phänomen reden, das uns alle angeht !

Wer kennt es nicht, dieses unangenehme Gefühl, das an Dir hoch kriecht, Dir die Kehle zuschnürt, die Luft zum Atmen raubt, Dir klare Gedanken verbietet, die Muskeln hart werden lässt und die Haut zum Glühen bringt, Dich handlungsunfähig macht und das meist dann, wenn Du es am wenigsten gebrauchen kannst?

Dieses Gefühl, das wir „Angst“ nennen ist prinzipiell ein sinnvolles Gefühl. Es schützt uns vor Gefahren und versetzt uns in die Lage Höchstleistungen zu erbringen, so dass wir uns selbst und andere retten können.Wir wachsen durch diese „gute Angst“ über uns hinaus und entwickeln durch sie übermächtig Kräfte.

Wenn die Angst jedoch anfängt unseren Alltag zu bestimmen, uns einschränkt, uns unsere Freiheit und die Freude am Leben raubt, dann wird es Zeit etwas gegen dieses „Ungeheuer“ zu unternehmen.

Die Angst begegnet uns überall mit verschiedenen Fratzen, sei es in Form von Höhenangst, Flugangst, vor Enge oder großen Menschenmengen.

Die Angst vor Katastrophen, Terror oder Krieg beschleicht uns täglich beim Betrachten des Tagesgeschehens.

Die Angst davor den Anforderungen des täglichen Lebens nicht mehr gewachsen zu sein und zu versagen, kennt jeder von uns, sogar schon die Kinder in der Schule.

Der Angst vor Krankheit und Tod begegnen wir überall, wobei es wichtig ist zu sagen, dass es gerade die“Angstist, die Krankheiten Tür und Tor öffnet, weil sie uns enorm viel Energie kostet und somit unser Immunsystem nachhaltig schwächt.

Wichtig zu erwähnen ist die Angst, die Menschen mit chronischen oder unheilbaren Erkrankungen vor dem Fortschreiten der Erkrankung haben, die Progredienzangst. Diese Art von Angst hat direkten Einfluss auf die Lebensqualität dieser Menschen und sollte dringend behandelt werden.

Bevor es soweit kommt, dass diese übermächtige Angst uns unseren Freiraum und die Freude am Leben raubt oder uns sogar krank macht, müssen wir ihr mit aller Macht entgegentreten !

Es gibt viele wirksame Möglichkeiten die Angst zu bekämpfen, die gleichzeitig sehr angenehm und entspannend sein können, dem Körper und der Seele gut tun, und somit nicht nur das Problem „Angst“ behandeln, sondern ganzheitlich wirksam sind.

Dazu gehören Entspannungstechniken, Verhaltenstherapie und eine ganz wunderbare Möglichkeit Ängste aller Art aufzulösen, ist die Hypnose.

Lassen Sie  nicht länger zu, dass Angst Ihr Leben einengt oder bestimmt, dass Angst Sie schwächt oder gar krank macht, dafür ist die Lebenszeit zu wertvoll!

Sie können sich gerne an mich wenden, damit wir gemeinsam einen Weg aus Ihrer persönlichen Angst finden.

Im nächsten Quartal werden wir über ein weiteres Thema reden, das uns alle angeht.

Vera_Oberheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT